03.01.14 14:44 Uhr
 152
 

Fußball: Transfermarkt eröffnet - doch kaum ein Bundesligist schlägt zu

Seit Neujahr ist die aktuelle Transferzeit für Fußballprofis eröffnet. Diese geht bis Ende des Monats. Doch bis jetzt gibt es laut einem Medienbericht kaum Bewegung auf dem Transfermarkt.

Einzig Mainz 05 schlug bislang zu. Für drei Millionen Euro holte man den bulgarischen Nationalspieler Todor Nedelew.

Viel gehandelter Name momentan ist dagegen Kevin de Bruyne. Angeblich soll der VfL Wolfsburg bereit sein, bis zu 20 Millionen Euro für ihn an Chelsea London zu überweisen.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Eröffnung, Transfermarkt
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauenfußball: Neuem England-Coach Phil Neville wird Sexismus vorgeworfen
Nachtslalom: Österreicher bewerfen Konkurrenten mit Schneebällen
Fußball: Spanien und Saudi-Arabien schließen Kooperation - Neun Spieler wechseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2014 16:53 Uhr von amareZZa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob die krassen Transfers gleich am Anfang kommen würde

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In deutschen Moscheen wird für Sieg türkischer Armee gebetet: Kritik aus Union
SPD-Führung möchte Neumitglieder nicht über GroKo abstimmen lassen
EU-Statistik: Rumänen produzieren am wenigsten Hausmüll


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?