03.01.14 14:44 Uhr
 148
 

Fußball: Transfermarkt eröffnet - doch kaum ein Bundesligist schlägt zu

Seit Neujahr ist die aktuelle Transferzeit für Fußballprofis eröffnet. Diese geht bis Ende des Monats. Doch bis jetzt gibt es laut einem Medienbericht kaum Bewegung auf dem Transfermarkt.

Einzig Mainz 05 schlug bislang zu. Für drei Millionen Euro holte man den bulgarischen Nationalspieler Todor Nedelew.

Viel gehandelter Name momentan ist dagegen Kevin de Bruyne. Angeblich soll der VfL Wolfsburg bereit sein, bis zu 20 Millionen Euro für ihn an Chelsea London zu überweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Eröffnung, Transfermarkt
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2014 16:53 Uhr von amareZZa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob die krassen Transfers gleich am Anfang kommen würde

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?