02.01.14 19:33 Uhr
 1.350
 

USA: Mann verkaufte gestohlene Gehirne auf eBay

Nach Angaben der Behörde ist ein 21-jähriger Mann aus Indianapolis im letzten Jahr mehrfach in das Indiana Medical History Museum eingebrochen und hat Gläser mit menschlichen Gehirnen und anderen konservierten Körperteilen gestohlen. Anschließend versteigerte er die Präparate auf eBay.

Ein Käufer lieferte den entscheidenden Hinweis, der zur Festnahme des Täters führte. Er hatte sechs Gläser mit Gehirnen für 600 Dollar plus 70 Dollar Versand gekauft und dabei die Etiketten des Museums auf den Behältern bemerkt.

Die Behörden überführten den Dieb durch einen fingierten Kauf, der zu einem Treffen auf einem Parkplatz führte. Dort wurde der Täter mit einem Begleiter festgenommen, nachdem er einen Tag zuvor 60 Gläser mit verschiedenen menschlichen Präparaten aus dem Museum gestohlen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Verkauf, Museum, Diebstahl, eBay, Gehirn
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2014 20:00 Uhr von atomrolf
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Da stell ich mir die Frage, wie man dazu kommt, 6 Gehirne zu kaufen...
Kommentar ansehen
02.01.2014 20:16 Uhr von bpd_oliver
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte er lieber mal eines der Gehirne für sich selbst benutzt, um die Lücke in seinem Kopf zu füllen ;)
Kommentar ansehen
02.01.2014 20:23 Uhr von kingoftf
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Aufgekauft wurden die Gehirne von Leerpe und Co, hat aber irgendwie doch nicht so richtig funktioniert, wie man an den Postings sieht
Kommentar ansehen
02.01.2014 22:07 Uhr von Adam_R.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll man denn mit Gehirnen im Glas? Ja wenn esw wenigstens Schrumpfköpfe wären, könnnte man sie sich immerhin ins Regal stellen. Aber mit Hirn im Glas kann man keinen Blumentopf gewinnen.
Kommentar ansehen
11.01.2014 21:10 Uhr von AbusBambus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kauft sowas wohl, das müssen echte "Feinschmecker" gewesen sein... ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?