02.01.14 16:00 Uhr
 3.199
 

Nordrhein-Westfalen: Silvesternacht forderte 111 Führerscheine

Während der Alkoholkontrollen in Nordrhein-Westfalen zeigten sich 111 Autofahrer an Silvester derartig betrunken, dass die Polizei ihnen sofort an Ort und Stelle den Führerschein entzog. Gegenüber 2012 ist das eine Zunahme von 30 Prozent.

Insgesamt wurden fast 14.000 Autofahrer kontrolliert, ein Viertel von ihnen musste ins Röhrchen pusten. 241 davon hatten die Promillegrenze von 0,5 überschritten.

Währenddessen ist aber die Zahl der Unfälle mit Verletzten gegenüber 2012 um 20 Prozent gesunken. Allerdings war bei diesen Unfällen zu einem Drittel Alkohol involviert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Nordrhein-Westfalen, Silvester, Führerscheinentzug, Alkoholkontrolle
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2014 16:12 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und auch sonst viele Verletzte:
http://www.koeln-nachrichten.de/...

um nur ein Beispiel zu nennen.
Alle Jahre wieder, sagt man da wohl!
Kommentar ansehen
02.01.2014 16:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Ich hoffe die Deppen bekommen den Lappen nie wieder.

Es gibt absolut keinen Grund betrunken oder angetrunken Auto zu fahren.

Auto fahren = kein Alkohol!!
Kommentar ansehen
02.01.2014 17:41 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...ich hätte mehr erwartet...
Kommentar ansehen
02.01.2014 18:20 Uhr von CrazyWolf1981
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind aber nur die paar die sie erwischt haben. Die Zahl derer die mit Alk gefahren sind und nicht erwischt worden sind dürfte wohl traurigere Ausmaße annehmen.
Kommentar ansehen
02.01.2014 19:23 Uhr von kleefisch