02.01.14 13:52 Uhr
 330
 

München: 15-Jähriger von Gleichaltrigem mit Messer bedroht - Er forderte Geld

Am vergangenen Sonntag begegneten sich in München zwei Jugendgruppen. Ein 15-Jähriger wandte sich an einen Gleichaltrigen aus der anderen Gruppe und würgte ihn.

Als sich das Opfer wehrte und sich etwas Luft verschaffte, prügelte der Täter auf dieses ein. Dann zog er ein Taschenmesser und forderte Geld.

Das Opfer konnte dem Täter das Messer aus der Hand schlagen, kassierte dann aber wieder Schläge. Danach machte sich der Täter mit seiner Gruppe aus dem Staub. Später wurden sie festgenommen. Trotzt der Schwere der Tat entließ ein Haftrichter den 15-Jährigen wieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Geld, Messer, Drohung, Jugendlicher
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2014 13:56 Uhr von Jesse75
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"Trotzt der Schwere der Tat entließ ein Haftrichter den 15-Jährigen wieder. "

Warum wundert mich das nicht? Traurig!
Kommentar ansehen
02.01.2014 13:59 Uhr von Nasa01
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Und eben solchen laschen Richtern habe wir großteils die aktuelle Lage zu verdanken.
"Im Namen des Volkes" wird schon lange kein Urteil mehr verkündet.
Kommentar ansehen
02.01.2014 14:06 Uhr von Darkness2013
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und kann man nur sagen einfach abstechen diese Pisser anders lernen die das nicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?