02.01.14 13:30 Uhr
 524
 

Würzburg: Polizei beschafft Urlauberin verlorenes Handy wieder

Am Neujahrstag machte eine indische Urlauberin zusammen mit ihrem Freund auf der Alten Mainbrücke Fotos.

Irgendwann fiel der Frau das Handy aus der Tasche und es landete unterhalb der Brücke auf einem Landvorsprung. Dieser war aber nur per Boot oder durch eine Tür in der Brücke zu erreichen.

Die alarmierte Polizei setzte sich mit einem Brückenwärter in Verbindung und organisierte den Schlüssel für die Brückentür. Dann konnten die Beamten der Inderin ihr Smartphone, das nur einige Kratzer aufwies, wieder aushändigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Handy, Verlust, Urlauber, Würzburg
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Amazon Echo Lautsprecher enthält Easter Egg aus Mass Effect 3
"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2014 13:43 Uhr von knuddchen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wow, nur ein paar Kratzer? Da hat sie aber mächtig Schwein gehabt, vorallem schon aus so einer Höhe. Ist nun die Frage, was fürn Smartphone das war, welches einen Sturz aus so einer Höhe mit nur paar Kratzern überlebt.
Kommentar ansehen
02.01.2014 13:50 Uhr von Darkness2013
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
War bestimmt ein altes Nokia 3310 oder ähnliches, denn mit heutigen smartphones kann man das nicht machen die gehen ja schon bei 1,5 meter fallhöhe kaputt.
Kommentar ansehen
02.01.2014 21:45 Uhr von LutgerPenis
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Klar halten auch Smartphones das aus. Siehe diverse Crash-Test-Videos bei Youtube. Natürlich nicht alle Modelle, aber welche mit Gorilla-Glas etc. halten schon mehr aus als andere.
Kommentar ansehen
02.01.2014 21:52 Uhr von JerryHendrix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hatte sie auch einen Bumper der die Rückseite und die Seiten schützt und die Kratzer sind auf dem Vorderdisplay entstanden.
Kommentar ansehen
03.01.2014 11:00 Uhr von Tangoman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ist es denn wirklich sicher, dass es sich nicht um einen Sack Reis handelte??

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?