02.01.14 11:56 Uhr
 341
 

Münster: Ein Böller landet in Polizeiwache - Polizist erleidet Knalltrauma

In Münster haben in der Silvesternacht bislang unbekannte Männer durch ein gekipptes Fenster einen Feuerwerkskörper geschmissen.

Ein Polizeibeamter zog sich ein Knalltrauma zu. Der Schaden in der Wache war allerdings beträchtlich.

Informationen der Polizei Münster zufolge, wurde man zu 146 Einsätzen gerufen. Häufigste Ursache hierfür waren Diebstähle oder hilflose Personen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Münster, Polizeiwache, Böller, Sachbeschädigung, Knalltrauma
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2014 12:41 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor
Was hat der dritte Absatz mit der News zu tun? Zu viel Platz da muss noch was hin?
Kommentar ansehen
02.01.2014 16:39 Uhr von Arne 67
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, aber wie kann ein Böller einen Schaden verursachen? Vor allem im Aufenthaltsraum ! Was hat da der Beamte während seiner Dienstzeit zu tun ? Das Knalltrauma ist ja noch verständlich, aber der Schaden am/im Raum ??? Ist da wegen dem Böller die Brandschutzanlage ausgelöst worden oder hat der Beamte versucht den Böller hinterher mit dem Schaumlöscher zu löschen?
Kommentar ansehen
02.01.2014 17:19 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Während draußen besoffene Vollidioten mit Feuerwerkskörpern durch die Straßen ziehen, lasse ich mit etwas gesundem Menschenverstand das Fenster zum Bürgersteig nicht gekippt, egal ob Wohnzimmer oder Polizeiwache.
Kommentar ansehen
02.01.2014 17:54 Uhr von Renshy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gibts auch ne news wer alles in polen selbst verletzte wurde?
wäre bestimmt interessant ob da jemand überlebt hatte wenn immer vor deren ware gewarnt wird!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?