02.01.14 11:34 Uhr
 8.247
 

"Schießt ihr scharf, besuchen wir euch zu Hause": Autonome wollen mehr Gewalteinsatz

Die Gewaltspirale in Hamburg dreht sich weiter und droht erneut zu eskalieren. Auf der Internet-Plattform "Indymedia" werden die Vorfälle der jüngsten Ausschreitungen in der Hansestadt beschrieben und umfangreich diskutiert.

Ein anonymer Schreiber ruft zur weiteren Gewalt auf und dazu, sich auf künftigen Demos besser zu bewaffnen. Dies sollte zum Beispiel mit angespitzten Stangen oder Knüppeln erfolgen.

Ein Transparent mit der Aufschrift "Schießt ihr scharf, besuchen wir euch zu Hause" sorgte ebenfalls für Aufsehen. Es wurde an der ehemaligen Baubehörde an der Stadthausbrücke angebracht. Die Polizei ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, Gewalt, Demonstration, Transparent, Indymedia, Waffeneinsatz
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

82 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2014 11:39 Uhr von blade31
 
+47 | -13
 
ANZEIGEN
Warum nehmen die keine Fingerabdrücke von dem Plakat und gleichen sie mit ihrer Datenbank ab?
Kommentar ansehen
02.01.2014 11:43 Uhr von Nasa01
 
+67 | -11
 
ANZEIGEN
Wenn das gewollt wäre könnte man diese "Akteure" jederzeit für 10 Jahre wegen schwerem Landfriedensbruch in den Knast befördern.

Ich frag mich nur - wieso wird das nicht gemacht?

Dann werden die Teilnehmerzahlen an solchen "Aktionen" im Laufe der Zeit immer überschaubarer!
Kommentar ansehen
02.01.2014 11:43 Uhr von Strassenmeister
 
+81 | -20
 
ANZEIGEN
Sofort besetzte Häuser räumen.Die Polizei ohne Vorwarnung Waffen mit Gummigeschossen einsetzen.Danach die Hundertschaften mit Bambusstöcke (ca.1,5 m lang,2-3 cm dick) zum "saubermachen" rein schicken.Und das mal 2 Wochen lang in Hamburg durchziehen.
Kommentar ansehen
02.01.2014 11:44 Uhr von Saftkopp
 
+6 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2014 11:49 Uhr von Strassenmeister
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
@ Saftkopp
Fingerabdruck auf Textilien verrät den Täter

Auf der Türklinke, der Tatwaffe und auf dem Pullover: Forschern ist es nun gelungen, Fingerabdrücke von Textilien zu nehmen.
Fingerabdrücke könnten bald auch auf Stoffen sichtbar gemacht werden. Bisher galt das als ein nahezu aussichtloses Unterfangen, weil Stoff als Unterlage sehr weich ist und so den Fingern nur wenig Widerstand für einen Abdruck entgegensetzt.
Quelle Die Welt
Kommentar ansehen
02.01.2014 11:49 Uhr von Strassenmeister
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Upps doppelt

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
02.01.2014 11:52 Uhr von Sirigis
 
+54 | -3
 
ANZEIGEN
Ob die eigentlich nicht langsam merken, dass sie einem gar nicht mal so geringen Teil der Bevölkerung zusehends auf den Sack gehen?
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:15 Uhr von mayan999
 
+15 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:15 Uhr von Strassenmeister
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Für einen "Upps doppelt" ein Plus und Minus.


Danke

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:24 Uhr von EynMarc
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Och wenn das den Deutschland durchzieht und jeden Links/Rechts IDIOT Festnimmt sind die Gefängnisse Gefüllt und ich muss für so Arschlöcher den noch meine Steuern verwenden, und wenns um zugriff der Polizei geht den kommt en wider von beiden seiten Pöses Deutschland ihr seit ein Polizeistaat. Heute ist das ja so wenn Polizisten nix macht wird sie verletzt und sogar Beamten getötet tut die Polizei was ist es Gewalt gegen Menschen und natürlich Polizeistaat tun das die Demonstranten ist es Freiheit.
Ironie " Ich würde am Liebste Linke und Rechte Idioten in ein Gefängnis tun und so in 2-3 tagen haben sie sich den alle Gemeinsam Erschlagen. Grins

@ mayan999
Aber die Chaoten dürfen das oder Auto anzünden und alle den scheiß und wenn Polizei anrückt Böse Polizei Liebe Demonstranten die den auch mit Steinen werfen dürfen uns verletzten dürfen.

[ nachträglich editiert von EynMarc ]
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:38 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+33 | -16
 
ANZEIGEN
Allesamt einsperren, das ganze linke Gesocks.

Bevor man darüber nachdenkt, die Rechten zu verbieten, sollte man lieber dieses linke Gesindel verbieten...ausweisen wäre gut, Bulgarien und Rumänien werden doch jetzt leerer und man kann doch die ganzen Linken dahin verbannen.

Die Linken werden noch dafür sorgen, dass Deutschland komplett zugrunde geht. DIE sind eine Gefahr für Deutschland.
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:43 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+32 | -13
 
ANZEIGEN
Nasa01

Im Sommer 2013 wurde in Essen eine alte Schule besetzt, schau mal nach Bärendelle Demo in Essen bei Youtube.

Waren auch alles Linke und der ganze andere Pöbel, nach 2 Tagen wurde dann geräumt...alle Anklagepunkte wurden jetzt zuletzt fallen gelassen auch darüber, wer die Polizeieinsatzkosten zahlt, wurde nicht gesagt.

Aber wehe die NPD will mal demonstrieren, dann wird mit allen Mitteln versucht dies zu verhindern. Und nein, ich bin kein Nazi...ich bin nur so eingestellt, dass jeder die selben Rechte haben sollte oder eben keiner. Und ich seh halt in der Linkspartei eine größere Bedrohungfür dieses Land.
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:47 Uhr von mayan999
 
+9 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:55 Uhr von quade34
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Nasa01 - Wer regiert Hamburg?
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:57 Uhr von quade34
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Sirigis - Sie haben es bemerkt und deshalb schlagen sie wie verrückt um sich.
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:58 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
benni-88 - Wer regiert Hamburg?
Kommentar ansehen
02.01.2014 13:08 Uhr von quade34
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich einen Wunsch frei hätte, wäre der so :
Die friedliebenden Bürger demonstrieren in Massen vor den Zentren der Stadtterroristen und zeigen damit ihre Verachtung vor dem Pack.
Kommentar ansehen
02.01.2014 13:15 Uhr von Nasa01
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@quade
in Berlin ist es auch nicht besser.
Hier gibt es sogar schon "No go areas"
Und in Berlin sind ALLE namhaften Parteien vertreten.
Und alles passiert quasi direkt vor ihrer Haustür !

Eine Handvoll Richter die die Möglichkeiten die das Strafrecht bietet auch wirklich ausschöpft für jede Stadt einsetzen.

Dann wird´s auch besser.
Kommentar ansehen
02.01.2014 13:21 Uhr von Nasa01
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@StarTrekWarsGate
Hab mir die Bärendelle Geschichte angesehen.
Dazu:
Für mich war bei dieser Sache keine Gewalt erkennbar.
Einige mussten getragen werden. Gut.
Kein Vergleich mit Hamburg.
Wenn Polizisten mit Pyrotechnik - Steinen und was weiß ich beworfen werden ist das Landfriedensbruch.
Und dementsprechend sollte das auch geahndet werden.

Jeder darf demonstrieren und seine Meinung kundtun.
Aber bei Gewalt gegenüber fremdem Eigentum oder bei Gewalt gegen Personen hört diese Freiheit auf.
Kommentar ansehen
02.01.2014 13:29 Uhr von Nasa01
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@mayan999
"oder sich zu denen gesellen, die dem untergang wenigstens mit ein wenig mut entgegentreten. der mensch kann eben nicht anders als er will."

Dem Untergang?
Welchem Untergang?

Wer seinen Willen nicht durchsetzen kann darf also auf Polizisten einprügeln ? Ja ?

Willst du uns das damit sagen ?

Wenn Kinder ihren Willen nicht bekommen dürfen sie ihre Eltern verprügeln und notfalls auch das Haus abfackeln - Ja ?

Gewalt war noch niemals eine Lösung und wird es auch niemals sein.

Den linken Chaoten ist doch das Thema egal wegen dem gerade demonstriert wird.
Denen geht es nur darum möglichst viel Randale zu machen !
Kommentar ansehen
02.01.2014 13:45 Uhr von sooma
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Hier in Berlin rufen sie ja auch schon zu Randale quer durchs Stadtgebiet auf, wenn der Oranienplatz geräumt wird, um "mit spontanen Demos, kreativen und militanten Flashmobs die Bullen gewaltig zu stressen":

http://www.bz-berlin.de/...

Wen sie damit allerdings vor allem stressen (oder gar verletzen, schädigen), sind unbeteiligte, eh schon genervte Anwohner

Wie in Hamburg werden hier meiner Meinung nach die Flüchtlinge zu ihrem Nachteil instrumentalisiert, siehe z.B.:

"Obwohl das Lager am Oranienplatz am Sonntagnachmittag friedlich [und freiwillig!] von den Bewohnern geräumt wurde, kam es Sonntagabend doch noch zu Ausschreitungen zwischen Polizei und sogenannten „Sympathisanten“ der Flüchtlinge." (11/2013, http://www.bild.de/... )

"Sympathisanten" = extremistische Terroristen! Bei "rechts" setzt man sich sogar übers Grundgesetz hinweg und kündigt wegen Parteizugehörigkeit sogar Familienmitgliedern die Jobs. Hier ist man auf dem linken Auge blind!

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
02.01.2014 13:52 Uhr von ILoveXenuuu
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Sooma 100% zustimmung nuff said
Kommentar ansehen
02.01.2014 13:57 Uhr von StraßenKind
 
+5 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2014 14:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wer auf dem Eisenbett liegt, kann die Polizisten nicht mehr Zuhause besuchen...
Kommentar ansehen
02.01.2014 14:06 Uhr von Nasa01
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
@StraßenKind
Der Witz war gut !
"Der braune Sumpf"
Ich möchte mal behaupten
dem Großteil der Bevölkerung geht die Art und Weise der Autonomen gewaltig auf die Nüsse.

Alles Nazis - oder ?

Mit deiner Einstellung solltest du vielleicht mal zu einem Arzt gehen.

Refresh |<-- <-   1-25/82   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?