02.01.14 10:56 Uhr
 15.167
 

Millionen-Schaden: Burger King in Dinslaken komplett zerstört

Durch ein verheerendes Feuer ist in der Silvesternacht eine Burger-King-Filiale in Dinslaken komplett zerstört worden. Insgesamt 45 Feuerwehrleute waren im Einsatz um den Brand zu löschen.

Der Sachschaden liegt in Millionenhöhe. Es wird vermutet, dass der Brand durch ein Silvesterfeuerwerk ausgelöst wurde.

"Es macht Sinn, den Betrieb fortzusetzen. Wir müssen jetzt sehen, ob es möglich ist, das Schnellrestaurant wieder aufzubauen, oder ob wir ein komplett neues errichten müssen.", erklärte die Besitzerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaden, Burger King, Dinslaken
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2014 11:47 Uhr von Protonator
 
+23 | -14
 
ANZEIGEN
Ich war vor Ort, sah nicht gut aus.
2011 McDonalds in Dinslaken, jetzt Burger King, wieso nicht lieber Subway?? Hehe.
Kommentar ansehen
02.01.2014 11:51 Uhr von Tauphi
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Dafür, dass das Teil angeblich lichterloh gebrannt haben soll und es komplett zerstört worden ist, sehen manche Sachen noch ganz schön gut aus.

Logo und Schriftzug ohne einen einzigen Rußfleck. Die hellbraunen Hauswände um die Fenster herum völlig tadelos.

Ist klar :-)
Kommentar ansehen
02.01.2014 11:57 Uhr von ArtaxXP
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Protonator
Subway ist ca. 30m entfernt auf der anderen Straßenseite ;D
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:23 Uhr von opheltes
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Widerlich sowas.

Das sollte man bei denen Zu Hause machen.
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:27 Uhr von no_trespassing
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wollte der Betreiber nicht modernisieren bzw. an die Yi-Ko Holding GmbH verkaufen?

http://www.youtube.com/...

Und auch noch interessant:
http://www.fr-online.de/...

[ nachträglich editiert von no_trespassing ]
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:38 Uhr von adriaaaaaan
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Ui is meine Rakete doch soweit geflogen.......
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:47 Uhr von no_trespassing
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Feuerwerkskörper landeten zufällig im Müllcontainer...wer´s glaubt.

Die Silvesternacht bot sich vermutlich für Brandstiftung an, weil das Restaurant schon um 17 Uhr schloss, was ja sonst nie der Fall war. Das ganze Jahr über ist der Laden ja quasi bis auf 2-3 Stunden Sperrstunde rund um die Uhr bevölkert.

Und da um Burger King seit Monaten der offene Krieg tobt, sollte die Polizei hier sehr genau in alle Richtungen ermitteln.
Vor allem, ob es abgelehnte Kaufangebote für die Filiale gab.

Bei den anderen Filialen kann man - wie man in der Doku unschwer sehen kann - die Betreiber fertig machen, indem man den Pachtvertrag kündigt, wenn man irgendwas findet.
Nun ist Hellmich aber eine Größe, die zur Not auch Kohle hat, auch mal nen Trupp Anwälte auf Burger King zu hetzen, wenn der Laden verkehrt kommt.

Diese Yi-Ko Holding steht unter enormen Druck, braucht dringend Rendite, muss die Verpflichtung gegenüber BK einhalten, neue Filialen zu eröffnen.

Von daher wie gesagt: Augen auf und alle Szenarien genau beleuchten. Der fehlgeschlagene Silvesterknaller ist für mich jedenfalls ein Zufall zuviel.
Kommentar ansehen
02.01.2014 15:24 Uhr von JustMe27
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das muss eines der am leckersten riechenden Feuer dieses Silvester gewesen sein^^
Kommentar ansehen
02.01.2014 15:45 Uhr von Arne 67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
WOW . Da fackelt ein Müllcontainer ab und entzündet die gesamte Filliale ?
Sorry, im schwarzwald sind die Container aus Metall und wenn die Fackeln schließen die sich eigentlich von selber ! (Brandsicherung)
Aber hier scheinen ja andere Gesetze zum Brandschutz zu gelten und die Versicherung ist bestimmt auch Hoch genug abgeschlossen worden, so das neben dem Schaden auch noch der Urlaub in der Schweiz finanziert ist.
Kommentar ansehen
02.01.2014 17:53 Uhr von Protonator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ArtaxXP

Ja eben, die Brötchen da schmecken eh nicht, wieso konnte das nicht lieber abbrennen? ;-)
Kommentar ansehen
02.01.2014 19:22 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso BK... gibts eh soooo selten. Jedenfalls in meiner Ecke....

BK schmeckt der Burger auch echt gut und bin richtig voll für den restlichen Tag, also ein Menü und wenn man da noch MC manieren mindestens ein Bruger kauft, ist man wirklich wenn man so gegen Mittag isst voll für den restlichen Tag und braucht nichtmal Abendbrot^^
MC dagegen kaufste haufen und bist vielleicht eine Stunde voll... und schmeckt nicht mehr... alles kleiner geworden wie Bigmac.... und meist kann man die dort noch dann selber zusammenlegen, weil alles quasi nur reingeschissen ist.... einzigst was bei MC mal kaufe, wenn mich irgendwas geritten hat da hin zu gehen sind diese Spezialburger die es nicht immer gibt....
bei BK schmeckt man noch die Kartoffel in den Pommes, bei MC entweder Gummi oder nicht gesalzen und die Kartoffel schmeckt man eigentlich auch nimmer und viel fettiger als BK

Hoffentlich finden die die Typen und müssen das alles bezahlen.... ach ne sind ja in Deutschland da passiert ja denen eh nix
Kommentar ansehen
02.01.2014 20:52 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
trespassing,
da die Yi-Ko Holding sich als einzige BK-Franchisenehmer weltweit so danebenbenehmen (in allen anderen Ländern und in der Zeit vor Yi-Ko war sowas nicht nötig), kann das wohl kaum an wirtschaftlichen Zwängen liegen- es dürfte sich eher um Mafiamethoden handeln als um eine echte wirtschaftliche Entscheidung.
Die Läden laufen ja gut...hier gehts um die Schaffung eines Monopols.
Kommentar ansehen
03.01.2014 01:31 Uhr von ArtaxXP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Protonator

Ach so meinst du das ;D...okay...da geb ich dir recht...glaub ich war da ein mal in den letzten 5 Jahren...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?