01.01.14 19:12 Uhr
 1.631
 

Banking-Trojaner "Citadel" attackiert Facebook-Nutzer

Er tarnt sich als Sperrnachricht des sozialen Netzwerkes und hat es auf die Nutzer- und Kreditkartendaten von Facebook-Nutzern abgesehen. Die Rede ist von Citadel, einem Banken-Trojaner, der Webseiten innerhalb des Webbrowsers manipuliert.

Um sich zu schützen, konfiguriert Citadel auf dem infizierten System eine DNS-Weiterleitung, durch die sich der lokal installierte Virenscanner keine Updates mehr installieren kann.

Durch das bloße Betrachten einer "kompromittierten” Webseite wird der Schädling über Schwachstellen im Internetbrowser auf ein Windows-System eingeschleust und aktiviert sich immer dann, wenn der Nutzer sich bei Facebook einloggen möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyscon
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Nutzer, Trojaner
Quelle: blog.check-and-secure.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2014 22:19 Uhr von olli58
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie will er über FB an meine Kreditkartendaten kommen?
Wüsste nicht das man die da angeben muss und schon garnicht mehr oder weniger öffentlich
Kommentar ansehen
01.01.2014 22:36 Uhr von Sonny61
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Klingt gut - welcher normal denkende nutzt schon "Fressenbuch"!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
02.01.2014 00:16 Uhr von pippin
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@sonny61: Stell´ dir vor, es gibt kein Gesichtsbuch mehr!!
Dann rennen irgendwelche Spinner mit Bildern von ihrem Essen oder ihren Katzen durch die Innenstadt und quatschen jeden an: "Gefällt dir das?" ...
Grauselige Vorstellung, dann sollen die das doch lieber bei Facebook machen und mir damit nicht auf den Sack gehen.
Kommentar ansehen
02.01.2014 08:36 Uhr von heinzinger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@olli58
Da Du wirst dann aufgefordert deine Kreditkarteninformationen einzugeben/eine Zahlung zu leisten, um den Zugang wieder zu entsperren...

Phishing halt. Gleiche Masche wie beim BKA Trojaner
Kommentar ansehen
02.01.2014 22:26 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@pippin
Echt grausame Vorstellung!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft
Rasenmäher gegen Wiese - wer gewinnt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?