01.01.14 18:39 Uhr
 1.452
 

USA: Mann mit angeblichen Mafia-Schulden gibt Geld der Ehefrau seiner Geliebten

Ein New Yorker hat seine Ehefrau um rund 700.000 US-Dollar erleichtert. Angeblich hatte er Spielschulden bei der Mafia.

In Wirklichkeit gab er das Geld für die Geliebte aus, wie die Frau später herausfand. Er hatte ihr gesagt, er sei spielsüchtig und sein Leben sei in Gefahr, wenn er die Mafia nicht bezahle.

Später fand die Frau die Wahrheit heraus. Nun fordert sie das Geld zurück sowie zehn Millionen Dollar Schadenersatz.


WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Geld, Ehefrau, Mafia
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2014 18:52 Uhr von sooma
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
"Mann mit angeblichen Mafia-Schulden gibt Geld der Ehefrau seiner Geliebten"

Seine Geliebte war also auch verheiratet?

Schwachsinniger Titel, schwache 3-Satz-News, miese Blog-Quelle. -

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
01.01.2014 18:58 Uhr von Crawlerbot
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
*Mann mit angeblichen Mafia-Schulden gibt Geld der Ehefrau seiner Geliebten*

Häää ???

Seine Geliebte hat eine Ehefrau ???

Und du bist freier Reporter ???

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
01.01.2014 19:39 Uhr von Steilstoff
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
So dumm seid ihr beiden nicht wirklich, dass ihr den Satz nicht versteht, oder?
Kommentar ansehen
01.01.2014 22:15 Uhr von blz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Steilstoff: Du hast ein Komma vergessen.
Kommentar ansehen
02.01.2014 18:04 Uhr von babashaolin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hat er gut geschrieben. Kann man nichts machen wenn Ihr das nicht versteht! :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?