01.01.14 17:13 Uhr
 4.826
 

Prozessor austauschbar: iFixit zerlegt den Mac Pro von Apple

Was in Gerüchten immer angedeutet wurde und von OWC bereits herausgefunden wurde, hat sich nun bestätigt. Die Jungs von iFixit haben Apples neuen Mac Pro auseinander gelegt und bestätigen, der Prozessor ist austauschbar.

Zudem bescheinigen die Experten dem neuen Flaggschiff von Apple, dass es sich bei Problemen sehr gut reparieren lässt. Auch lassen sich andere Komponenten, wie Lüfter oder Arbeitsspeicher, gut ausbauen.

Allerdings stellte man auch fest, dass keine weiteren Ports für Festplatten oder SSDs zur Verfügung stehen. Eine ähnliche SSD wie beim MacBook Pro oder beim MacBook Air muss reichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Prozessor, Mac, Mac Pro, iFixit
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2014 17:22 Uhr von hochbegabt
 
+4 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.01.2014 18:01 Uhr von kingoftf
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
hochbegabt macht seinem Nick mal wieder alle Ehre
Kommentar ansehen
01.01.2014 18:16 Uhr von Near
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
(Teilweise) austauschbare Komponenten. Und wieder ein genialer Geniestreich von Apple!
Ich wünschte, das könnte mein PC au.... Ooh!
Kommentar ansehen
01.01.2014 18:30 Uhr von Crawlerbot
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
*auseinander gelegt*

Aha ....
Kommentar ansehen
01.01.2014 19:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
@Fuppensrosch
Wir arbeiten bei uns im Tonstudio mit PCs die preislich auch in die Nähe des Macs rankommen.
Unsere Arbeitswelt beim Digitalisieren erfordert jedoch, dass man alle paar Wochen die Komponenten umstecken muss, da externe Festplatte oder Platten im LAN nicht schnell genug sind, wenn es um das Cachen vieler hunderter Dateien geht.
Hat man 20 Projekte mit je 2 - 3 TB wird hat kurz die interne Platte gewechselt.
Unser Händler konfiguriert nach unseren Wünschen. Auch wenn wir daran basteln, haben wir Support.
Komischerweise macht unseren Job niemand mit einem Mac.
Kommentar ansehen
01.01.2014 20:13 Uhr von Splinderbob
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Whut, das is´n Computer?
Habe zwar schon öffter Bilder davon gesehen, aber bis jetzt dachte ich das sei ein Mülleimer oder ähnliches.
Kommentar ansehen
01.01.2014 20:55 Uhr von Near
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Fuppensrosch
Und nur weil es eine Workstation ist, baut man das Ding extra so, dass nur ausgewählte Komponenten austauschbar sind?
Das ergibt natürlich Sinn. Danke dass du meinen Kleingeist erleuchtet hast.

[ nachträglich editiert von Near ]
Kommentar ansehen
02.01.2014 08:27 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Near,
baust du deine PCs selber zusammen?
Viel mehr als das, was da im Artikel als "ausbaubar" erwähnt wird, kannst du bei einem PC auch nicht austauschen.
Prozessor, Lüfter, Netzteil, GraKa, Laufwerke, Mainboard- das war`s.
Kommentar ansehen
02.01.2014 08:40 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tsunami,
das ist jetzt aber pure Spekulation, sowas gabs noch nie (bei Prozessoren).
Kommentar ansehen
02.01.2014 09:09 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist jetzt die sensation?
nachdem man von der, nutzlosen deutschen, quelle weiter zur original news klick, kann man lesen, das es sich um das einsteiger modell handelt
und da das ding modular aufgebaut ist, ist weder austauschbarkeit oder reparierbarkeit etwas aufsehen erregendes
das nicht mehr festplatte einbaubar sind ist wohl dem "design" und icloud geschuldet

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?