01.01.14 16:51 Uhr
 695
 

AfD: Herkunftsland soll Sozialhilfe für seine Auswanderer zahlen

Einen alternativen Vorschlag in Sachen Migration innerhalb der europäischen Sozialhilfesysteme legt die Partei AfD (Alternative für Deutschland) in ihrem Europa-Wahlprogramm vor.

Die AfD will eine Einwanderung in die Sozialsysteme anderer Länder dadurch steuern, dass das Herkunftsland die Aufwendungen für seine Staatsangehörigen tragen soll.

Im Einwanderungsland sollen auch die Höhe und die Regeln des Herkunftslandes für die Sozialhilfe gelten. Die AfD erwartet davon eine bessere Steuerung der wirtschaftlich motivierten Zuwanderung. Zudem soll nach der Partei die Türkei aus der EU draußen bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skytrain
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, AfD, Heimat, Zuwanderung, Sozialhilfe, Auswanderer
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2014 16:51 Uhr von Borgir
 
+48 | -6
 
ANZEIGEN
DAS ist eine gute Idee. Wird aber niemals umgesetzt.
Kommentar ansehen
01.01.2014 17:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.01.2014 18:49 Uhr von ZzaiH
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
oh oh - da muss aber schnell nen nazi-hammer her - sonst verbreitet sich dieser vorschlag noch unter der bevölkerung...
Kommentar ansehen
01.01.2014 18:53 Uhr von TamTamNews
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@ BastB

"
Das wäre die gerechteste Lösung. Deutschland zahlt ja seinen Bürgern auch im Ausland H4."

Sicher Nicht!
Kommentar ansehen
01.01.2014 19:26 Uhr von Nasa01
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB
Das wäre mir auch neu.
Wenn H4ler sich im Ausland aufhalten sind sie für den deutschen Arbeitsmarkt nicht vermittelbar.
Denke nicht dass die dann trotzdem Stütze bekommen.
Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.
Hast du ne Quelle - oder nen Link ?
Kommentar ansehen
01.01.2014 19:59 Uhr von shadow#
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Super!
Dann kann ich also künftig als Deutscher also einfach meinen Wohnsitz ans Schwarze Meer verlegen und Deutschland bezahlt mir dort den deutschen Regelsatz?
Dann ist die Sache mit dem verfrühten Ruhestand ja endlich geritzt!

Wie Nein?
Dann verbreitet die Idiotenpartei also nur wieder mal komplett undurchdachten Mist der am Stammtisch, wo nach ein paar Schlagwörtern sowieso aufgehört wird zu denken, für ein wenig Jubel sorgt?!
...


@ Presseorgan
Wenn du überhaupt irgendeine Ahnung von dem Abkommen und seinen Zahlen und Hintergründen hättest, würdest du nicht schon wieder mit diesem Unsinn und den frei erfundenen Milliarden anfangen.

@ BastB
Bist du in der ganzen Sache mit dem Zynismus nur nicht besonders gut oder meinst du das tatsächlich Ernst?
Kommentar ansehen
01.01.2014 20:36 Uhr von Schlauschnacker
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Dann sollte man vielleicht auch damit aufhören, Kindern von hier lebenden Rumänen, Bulgaren und Polen Kindergeld zu zahlen, obwohl sie noch in ihren Heimatländern leben.
http://www.handelsblatt.com/...
Kommentar ansehen
01.01.2014 21:20 Uhr von XFlipX
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Deutschland zahlt ja seinen Bürgern auch im Ausland H4."

Glaube ich nicht...laut meines Wissens, muss jeder H4-Empfänger für den dt. Arbeitsmarkt verfügbar sein.

XFlipX
Kommentar ansehen
02.01.2014 07:38 Uhr von Heidi.B
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und dafür braucht man diese Wirtschaftsdoktoren?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?