01.01.14 14:11 Uhr
 739
 

USA: Hawaiianerin mit extrem langen Namen erhielt endlich Fahrausweis

Eine Frau in Hawaii hatte jahrelang bei den Behörden für einen Ausweis gekämpft, der ihren Namen völlig abbilden kann. Janice Lokelani Keihanaikukauakahihuliheekahaunaele heißt die 54-Jährige, die jetzt seit vergangenen Montag ihren Kampf gegen die US-Amtsbürokratie gewonnen hat.

Die Anzahl von 35 möglichen Zeichen auf Ausweisen und Führerscheinen hatte verhindert, dass in all den notwendigen Ausweisen von Mrs. K. der ganze Namen Platz fand. So fehlten immer der letzte Buchstabe ihres Nachnamens und ihr Vorname Lokelani.

Erst über ihren Aufruf mittels Medien gelang Mrs. K. die ersehnte Aufmerksamkeit ihrer Nöte mit unzureichenden Ausweisen. Stetiger Ärger bei Verkehrskontrollen mit der Polizei hatte sie genervt. Nun gab die Behörde nach und erweiterte die Namenseingabe in Ausweisen auf 40 mögliche Zeichen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Name, Hawaii, Ausweis
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien
Schweiz: Jusos fordern geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen
Angela Merkel lobt Flüchtlingsabkommen: "Hier leistet die Türkei Herausragendes"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2014 14:34 Uhr von shadow#
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Fahrausweis?
Ist das hier Käsenews.ch oder wie?
Kommentar ansehen
01.01.2014 16:19 Uhr von ichwillmitmachen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich kann sie mit ihrem Fahrausweis Auto fahren?!
Kommentar ansehen
01.01.2014 16:26 Uhr von Katü
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also wer nicht weiß das Drivers licence Führerschein heißt sollte es mit dem übersetzten villeicht lieber lassen.
Kommentar ansehen
01.01.2014 17:03 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hätte man wohl mal als Führerschein übersetzten sollen^^ und in den USA ist das quasi auch der Personalausweis, da gibts nix anderes.
Kommentar ansehen
01.01.2014 23:09 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Katü
Dass Dumme ist, dass da irgendwer mal wieder News in Schweizer Dialekt verfasst hat. Die haben da nunmal komische Begrifflichkeiten.
Würde das Ding einfach "Brummkärtli" heißen wäre es wenigstens für einen Lacher gut, so ist es schlicht ein komplett falsches Wort.
Demnächst gibt es dann wahrscheinlich noch News auf Schwäbisch...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?