01.01.14 14:06 Uhr
 673
 

Grenoble: Klinik überlegt, Journalisten wegen Arbeitsbehinderung auszusperren

Über 100 Journalisten aus aller Welt sind derzeit in Grenoble vor Ort, um direkt über Michael Schumachers Zustand berichten zu können. Das Krankenhaus Grenoble überlegt nun, ob sie die Journalisten nicht des Geländes verweisen sollen.

Der Klinik zufolge wird durch den Pressetumult mittlerweile wichtiger Arbeitsbetrieb unzumutbar beeinträchtigt. Journalisten hätten bereits mehrfach sogar die Einfahrt der Notaufnahme blockiert. Auch die Pressekonferenzen laufen chaotisch ab.

Vor kurzem versuchte sogar ein Journalist als Priester verkleidet sich Zugang zum Krankenzimmer von Schumacher zu verschaffen (ShortNews berichtete). Erst Sicherheitskräfte konnten den pietätlosen Journalisten aufhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Michael Schumacher, Presse, Klinik, Journalist, Verbannung, Grenoble
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bilder von Schumi für eine Million angeboten
Unbekannter bietet Foto von Michael Schumacher aus "nächster Nähe" Verlagen an
"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook