01.01.14 13:34 Uhr
 6.580
 

Thailand: Russische Touristin fängt sich Ohrfeige von einem Polizisten

Im Internet kursiert derzeit ein Video, das eine russische Touristin im thailändischen Pattaya zeigt, die von einem Polizisten geohrfeigt wird.

Ein russischer Fahrer wurde wegen eines Verkehrsverstoßes von einem Polizisten angehalten und zu einer Geldstrafe verdonnert. Der Polizist versuchte, die Maschine des Russen zu beschlagnahmen, als sich dessen Frau einmischte.

Die Frau versuchte wohl, das Ganze mit ihrem Handy zu filmen. Dem Polizisten wurde das wohl zu dumm und er ohrfeigte die Touristin. Bislang hat sich die Polizei zu dem Vorfall nicht geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Polizist, Thailand, Tourist, Ohrfeige
Quelle: www.thailand-tip.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2014 14:00 Uhr von mikeKritisch
 
+1 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.01.2014 14:24 Uhr von sharkdiver
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Der Bulle wird schon seinen Grund gehabt haben.
Kommentar ansehen
01.01.2014 14:28 Uhr von mikeKritisch
 
+1 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.01.2014 16:04 Uhr von tutnix
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
@mikeKritisch

wahrscheinlich weil du die realität nicht ganz auf den schirm hast ;). poliezeigewalt ist nämlich nichts aussergewöhnliches in deutschland.
Kommentar ansehen
01.01.2014 18:58 Uhr von puremind
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wir wissen ja auch nicht ob die Ohrfeige verdient war? Wer einmal in einem Hotel gelandet ist, dass zu 80% mit Russen belegt war, weiß vll wovon ich spreche! Es gibt Tiere die sich gesitteter verhalten. Traurig, aber wahr!
Kommentar ansehen
02.01.2014 09:43 Uhr von pattayafreak
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bleissy
Genau! Du hast es getroffen.
Und weil der Russe nicht gezahlt hat und die Tusse das auch noch gefilmt hat ist er ja auch wutentbrannt einfach weggegangen.
Die Russen haben noch Eier in der Hose!
Spitze hätte ich gefunden, wenn die Russin dem Bullen eine zurück gefeuert hätte. Ist ja alles auf der Überwachungskamera aufgezeichnet, das hat der Bulle wohl übersehen.
Weiter so, vielleicht hört das mit dem Extra Kohle kassieren dann mal auf.
Korruptes Dreckspack.
Kommentar ansehen
02.01.2014 12:44 Uhr von Cassiopeia711
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
in Russland wäre es wohl nicht bei der Ohrfeige geblieben, manche Touristen sollten sich gleich mal zum Frühstück so eine fangen.
Kommentar ansehen
06.01.2014 06:18 Uhr von Teutonicus_Maximus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pattayafreak
1. Es ist üblich, dass das Motorrad bis zur Bezahlung der Strafe stillgelegt wird. Normalerweise sogar an eine Kette gelegt, manchmal auch nur der Schlüssel einkassiert. Du musst zur Polizeistation latschen, deine Strafe bezahlen und mit der Quittung bekommst du dein Mopped wieder. Ein ganz normaler Vorgang und hat nix mit Korruption zu tun.

2. Die Russin hat angeblich, während ihr Mann auf dem Weg war die Strafe zu bezahlen, das Mopped aus der "Verwahrzone" entfernt und vor einem mehere Meter entfernten Laden geparkt. Der Polizist hat diese Entwendung natürlich rückgängig gemacht. Dieses versuchte die Russin zu filmen.

3. Der Polizist hat ihr keine Ohrfeige verpasst, sondern versucht das Handy aus der Hand zu schlagen. Ob das jetzt die Gewaltausübung des Polizisten "besser" macht, sei mal dahingestellt. Aber so ist halt Thailand, andere Länder, andere Sitten. Und Thais sind im Umgang miteinander eher rauh.

[ nachträglich editiert von Teutonicus_Maximus ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?