31.12.13 19:37 Uhr
 496
 

USA: Arbeiter stirbt auf Bostoner Flughafen

Ein 59-jähriger Arbeiter ist auf dem Flughafen Logan in Boston schwer verunglückt. Ermittler mussten erst noch prüfen, ob es sich um einen Unfall oder ein Verbrechen handelt, dem der Mann zum Opfer fiel.

Der Unfallhergang: Der Mann hatte hinter einem Auto gestanden, der Fahrer muss ihn übersehen haben und überfuhr ihn. Der Fahrer wurde danach in ein Krankenhaus gebracht. Er hatte einen Schock. Zudem wurde er auf Drogen und Alkohol untersucht.

Der Mann hatte nichts intus, deshalb gehen die Ermittler davon aus, dass es ein tragischer Unfall war.


WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Flughafen, Arbeiter, Boston
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2013 19:40 Uhr von polyphem
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"Ein neunjähriger Arbeiter". Gibt es jetzt schon Kinderarbeit in Amerika?
Kommentar ansehen
31.12.2013 19:42 Uhr von Perisecor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ polyphem

Nein, Steilstoff ist nur einfach nicht das schärfste Schwert in der Waffenkammer.
Kommentar ansehen
31.12.2013 19:53 Uhr von Steilstoff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das stand "59-jähriger" beim Einreichen -> Aber danke für den Hinweis
Kommentar ansehen
01.01.2014 09:50 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die News von Steilstoff nicht kennen würde, könnte man annehmen, dass er beim Verfassen dieser News einen intus hatte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen
Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?