31.12.13 19:08 Uhr
 534
 

Schmetterlingsraupe verteidigt sich mit Raucheratem

Bevor die Raupen des Tabakschwärmers sich in einen Schmetterling verwandeln, leben sie auf Tabakpflanzen. Das Fressen der Tabakblätter würde die meisten anderen Organismen aufgrund des Nikotingehalts töten.

Wissenschaftler entdeckten, dass ein Protein namens CYP6B46 für eine gewisse Immunität bei der Aufnahme der nikotinhaltigen Nahrung der Raupe sorgt. Außerdem sorgt das Protein dafür, dass das Nervengift über die Blutbahn auf die Außenhaut gelangt.

Die Haut der Raupe verfügt über Entlüftungsöffnungen über die sie eine Nikotinwolke ausstoßen kann. Dieser Giftnebel wehrt Fressfeinde, wie zum Beispiel die Wolfsspinne ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tabak, Spinne, Raupe
Quelle: phys.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2013 20:21 Uhr von Darkara
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe die Zahlen auch ordnungsgemäß die Tabaksteuern. *ironie off*

[ nachträglich editiert von Darkara ]
Kommentar ansehen
01.01.2014 08:59 Uhr von bpd_oliver
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Das machen Raucher auch, obwohl sie keine natürlichen Fressfeinde haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?