31.12.13 16:13 Uhr
 1.163
 

Südafrika: Wütender Mob steinigt mutmaßlichen Vergewaltiger

Ein Mann, der ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben soll, wurde in Kapstadt gesteinigt, berichtet die Zeitung "The Star".

Ein wütender Mob habe den 32-Jährigen aus einer Bar geschleift, mit Peitschen geschlagen und anschließend gesteinigt, heißt es.

Der Mann soll am Tag der Vergewaltigung zudem mehrere Leute beraubt und deren Handys abgenommen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Südafrika, Vergewaltiger, Mob
Quelle: www.timeslive.co.za

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2013 16:31 Uhr von Tattergreis
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Selbstjustiz ist nicht Tolerabel auch nicht in diesem Fall, aber ich spüre kein Mitleid.
Kommentar ansehen
31.12.2013 16:49 Uhr von Photronics
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, die selbsternannten "Juristen" werden hart bestraft!
Kommentar ansehen
31.12.2013 16:51 Uhr von Sirigis
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: Du hast noch zu erwähnen vergessen, dass die Freunde des Getöteten, das weibliche Opfer mit dem Umbringen bedroht haben, und das Mädchen daraufhin von ihrer Familie in Sicherheit gebracht werden musste. Nur soviel zum Täter und der Gesinnung von dessen Freunden. Ich lehne Selbstjustiz ab, aber in diesem Fall hält sich mein Mitgefühl in gewissen Grenzen.
Kommentar ansehen
31.12.2013 17:36 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Hai2014 - watt bist Du denn für einer?
Kommentar ansehen
31.12.2013 20:37 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Hai2013:
Wird schon noch kommen und nennt sich dann "Scharia".

@Jauchegrube:
Du verwechselst das mit Indien.
Kommentar ansehen
31.12.2013 22:12 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an die Hexenverbrennungen im europäischen Mittelalter. Eine sehr praktische Zeit gewesen, man musste sich nur was ausdenken , jemanden beschuldigen und schon räumt der Mob ungeliebte Leute aus dem Weg.
Kommentar ansehen
31.12.2013 22:30 Uhr von Joeiiii
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was mir ein bißchen Sorgen macht ist das Wort "mutmaßlich". Wenn er wirklich ein Vergewaltiger war, dann ist es nicht ganz so schlimm, obwohl ich Selbstjustiz eigentlich nicht gutheißen will. Wenn er aber keiner war, dann.... Einen zu unrecht Eingesperrten kann man wieder freilassen, aber ein Toter bleibt tot.
Kommentar ansehen
01.01.2014 11:54 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@highnrich1337 .....

Ich hatte gedacht, dass du dich im neuen Jahr ändern würdest. H A L T !! Hast du ja, du bist noch dümmer als im alten Jahr. Dass jemand H4 Empfänger wird muss nicht ausschließlich seine eigene Schuld sein. Leider kenne ich die statistischen Zahlen nicht genau. Aber die Hälfte der H4 Empfänger ist unverschuldet dort hin gerutscht. Ein 50 jähriger bekommt einfach keinen Job mehr. Und wie viele Arbeitnehmer haben ihren Job verloren, weil der Betrieb schließen musste
Kommentar ansehen
01.01.2014 11:54 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@highnrich1337 .....

Ich hatte gedacht, dass du dich im neuen Jahr ändern würdest. H A L T !! Hast du ja, du bist noch dümmer als im alten Jahr. Dass jemand H4 Empfänger wird muss nicht ausschließlich seine eigene Schuld sein. Leider kenne ich die statistischen Zahlen nicht genau. Aber die Hälfte der H4 Empfänger ist unverschuldet dort hin gerutscht. Ein 50 jähriger bekommt einfach keinen Job mehr. Und wie viele Arbeitnehmer haben ihren Job verloren, weil der Betrieb schließen musste

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?