31.12.13 11:51 Uhr
 305
 

Türkei: Zentralbank stützt Lira mit massivem Dollar-Verkauf

Die Türkei wird derzeit nicht nur von einem Korruptionsskandal heimgesucht. Auch innerhalb der regierenden AKP gibt es Streit und die Landeswährung wird durch den Korruptionsskandal unter Druck gesetzt.

Die Zentralbank der Türkei hat nun eingegriffen und mit einem massiven Verkauf von Dollar versucht, die Landeswährung Lira zu stützen und einen andauernden Wertverlust zu verhindern.

Insgesamt hat die Zentralbank 600 Millionen Dollar für türkische Lira verkauft. Seit die Korruptionsermittlungen laufen, dem 17. Dezember 2013, hat die türkische Lira sechs Prozent an Wert verloren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: