31.12.13 11:50 Uhr
 619
 

O2 und E-Plus-Fusion: Vorteile für das Netz und für den Kunden

Sollte die Fusion der Mobilfunkanbieter O2 und E-Plus, die für das nächste Jahr geplant ist, zustande kommen, können sich die Kunden des neuen Anbieters über eine bessere Netzqualität freuen.

Derzeit gibt es in Deutschland 53 PrePaid-Tarif-Anbieter. Jedoch täuschen diese vielen Anbieter darüber hinweg, dass es nur vier Netzbetreiber gibt: E-Plus, Telefonica, Vodafone und die Deutsche Telekom.

Wenn O2 und E-Plus fusionieren sollten, würde die Zahl auf drei Anbieter schrumpfen. Jedoch könnte dadurch ein Hochgeschwindigkeitsnetz geliefert werden, das eine gute Netzabdeckung aufweist und die Kunden zufriedener stimmt. Auch bei den Preisen sollte es keine Nachteile geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netz, Fusion, E-Plus, O2
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2013 13:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mit E+ hab ich hier keine Probleme. UMTS mit 3-4 von 5 Balken. Reicht für flüssiges Youtube und gleichzeitig weitersurfen.

Aber O² ist hingegen der SuperGau. Das Netz kann gar nicht schlechter werden, als es schon ist.
Kommentar ansehen
31.12.2013 13:58 Uhr von Crawlerbot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
*Mal ehrlich, sobald man die Stadt verlässt hat man keinen Empfang, oder so schlecht, dass einen niemand versteht.*

Dummfug.

Ich habe seit 14 Jahren E-Plus, und ich hatte noch nie ein Empfangsproblem, egal wo.
Lebe auf dem land, und super Empfang.

Wenn E-Plus und O2 Fusionieren finde ich es super.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?