31.12.13 11:37 Uhr
 1.496
 

Schumacher Unfall: Neue Erklärung der Ärzte - Zustand leicht verbessert

Offenbar sieht es um den Gesundheitszustand von Michael Schumacher nach dessem schweren Unfall etwas besser aus. Die behandelnden Ärzte gaben eine neue Erklärung heraus.

Demnach wurde in einer weiteren zweiten Operation das Hämatom in Schumachers Gehirn entfernt. Der Druck im Hirnbereich konnte dadurch etwas verringert werden.

"Man kann nicht sagen, dass er außer Gefahr wäre. Aber wir haben etwas Zeit gewonnen", erklärte Anästhesist Jean-Francois Payen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Unfall, Michael Schumacher, Erklärung, Zustand
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2013 11:51 Uhr von Tattergreis
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.12.2013 11:59 Uhr von Mike_Donovan
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Tattergreis

wem interessiert deine Meinung und anscheinend hast du nicht begriffen worum es geht in der News ..wie kann man nur so voller Hass sein..?
Kommentar ansehen
31.12.2013 12:03 Uhr von hellboy13
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich hatte das nur kurz angesehen. Einerseitz widersprechen sich die Ärzte . Ja es gibt Besserung und dann wieder man muss das schlimmste befürchten. Dann auch wieder diese gleichen fragen die ich weiss nicht wie oft gestellt wurde.
Wie geht es Schumi ? Obwohl das bereits erkärt wurde.
Ich werfe dem Momentanen Rummel Mediengeilheit auf Kosten
eines Unfallopfers vor. Ärzte die vor der Kamera streten sind entweder Arbeitslos oder Morallos.
Kommentar ansehen
31.12.2013 12:22 Uhr von hochbegabt
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Tattergreis hat vollkommen recht. Er hat Deutschland den Rücken gekehrt. Zahlt hier keine Steuern. So mit ist er eine unwichtige Person. Und wer sich nicht an Vorschriften hält, und meint er dürfe mehr wie andere, muss mit den Konsequenzen leben.
Kommentar ansehen
31.12.2013 12:55 Uhr von joergel1000
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ich vermisse die Berichte über ganz normale Familienväter die in der zwischenzeit vielleicht auch schwer verunglückt sind.
Kommentar ansehen
31.12.2013 13:39 Uhr von DerNorrisChuck
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Mann, so ca. 45 Jahre alt, verheiratet, auf Grund seiner Arbeitszeiten und seines sehr schlecht bezahlten Jobs jedoch seit längerem in einer ehelichen Spannungsphase (Streit wegen Geldsorgen, Entfremdung, ect...) 2 Kinder, wohnhaft in einer 3 Zimmerwohnung m. ca 64qm, fährt jeden Morgen zur Arbeit, schafft 10-12 Std. für 7,50 Brutto, zuzügl. 10€ verpflegungsgelt sowie 2 Bandscheibenvorfällen. Es ist 2230, die Kinder hat er heute, so wie an den 5 anderen Tagen an denen er Malochen geht, nicht gesehen. Wird er auch nicht mehr, denn auf dem Weg zum Auto wird er von einem anderen, ebenso müden Fahrer erfasst, und erleidet ein Hämatom im Gehrn. Prognose ungewiss.

Liebes Deutschland, es tut mir um Herrn Schumacher genauso leid wie um jeden Anderen in seiner, oder einer ähnlichen Situation, und wünsche Ihm selbstverständlich alles Gute, Gottes Segen und rasche Genesung, aber ich denke auch es wird langsam Zeit, dass wir erkennen, wer unsere WAHREN HELDEN sind...
Kommentar ansehen
31.12.2013 13:56 Uhr von svizzy
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@hochbegabt
das stimmt so nicht ganz. er wollte hier leben und steuern zahlen, nur nicht soviel wie hier verlangt wird. auf einen deal ließen sich die behörden aber nicht ein also ist er abgehauen. die schweiz zeigte sich da offener. das problem sehe ich eher bei den hier verlangten abgaben.
Kommentar ansehen
31.12.2013 13:59 Uhr von ZeldaWisdom
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist echt abartig was man hier lesen muss.
Kommentar ansehen
31.12.2013 14:06 Uhr von Tattergreis
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@svizzy
Eine Frage: Kannst du auch dem Finanzamt einen Deal vorschlagen oder Handeln?
Warum müssen Leute die eh schon viel Haben noch eine Sonderwurst bekommen?
Die Regeln gelten für ALLE.
Ein z.B. Dieter Bohlen ( egal was die Leute denken ) lebt in Deutschland und bezahlt hier seine Steuern! Dafür hat er meine volle Anerkennung.
Kommentar ansehen
31.12.2013 14:16 Uhr von DEvB
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Tattergreis
Du hast recht, die Regeln gelten für alle!

Auch du hast das recht ins Ausland zu ziehen und dort zu arbeiten. Nur musst du dann auch dort Steuern zahlen. Ich z.B. habe schon 1.5 Jahre in England gewohnt, dort gearbeitet und dort Steuern gezahlt. Genauso wie tausende wenn nicht sogar Millionen anderer Deutscher (die meisten natürlich nicht in England). Herr Schumacher hat nicht in D gearbeitet und nicht in Deutschland gewohnt, warum zum Teufel soll er dann hier Steuern zahlen? Nur weil er berühmt ist? Was du möchtest ist nicht, dass er nach den gleichen Regeln lebt wie alle, dass tut er nämlich, sondern du möchtest das er nachteilig behandelt wird... und das nur weil er berühmt ist.
Kommentar ansehen
31.12.2013 14:18 Uhr von svizzy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@tattergreis

er hätte keine extrawurst bekommen müssen, wenn die abgaben nicht so hoch sind. sein wir ehrlich. die abgaben hier sind einfach zu hoch. das problem ist nicht bei schumacher. es liegt an deutschland.
Kommentar ansehen
31.12.2013 14:22 Uhr von Phoenix3141
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tattergreis

Meinst du, wenn du mit copy + paste deinen dämlichen Kommentar 1:1 in alle Schumacher News kopierst hebst du dich irgendwie positiv hervor, oder wie habe ich das zu verstehen?

Übrigens immer wieder interessant zu lesen, zu welch niederen Äußerungen der blanke Neid manche User hier treibt ...
Kommentar ansehen
31.12.2013 14:30 Uhr von svizzy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und übrigens nimmt deutschland steuern durch ihn ein. seine fanartikel werden nämlich von hier aus verkauft. zu glanz zeiten machte das die hälfte seiner jährlich einnahmen von 60 millionen aus.
Kommentar ansehen
31.12.2013 16:05 Uhr von perMagna
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tattergreis

Vielleicht hast du recht, vielleicht nicht. Aber du kannst nicht bestreiten, dass ein erhebliches öffentliches Interesse an der Berichterstattung liegt. Die Medien machen gerade nur ihren Job.
Kommentar ansehen
31.12.2013 18:38 Uhr von jschling
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@DEvB
er sollte hier Steuern zahlen, weil er hier in Dland auch seine Ausbildung bis zu dem, was er war, Weltmeister, gemacht hat.
Natürlich ist es seine persönliche Leisung und die Spreche ich ihm auch garnicht ab, er war ein toller Rennfahrer, da gibts nix dran zu rütteln ! Aber diese egoistische "da spar ich doch noch was" Einstellung von jemandem, der garantiert mehr hat als er jemals verballern kann, muss ich nicht verstehen. Selbst wenn er hier 50% Steuern hätte zahlen müssen, so wäre er vor einem Gang zum Amt um Aufstockung zu beantragen wohl so eben noch herum gekommen.
Unser System lebt von solchen Leuten "die es schaffen", nur wenn auch solche Leute einzahlen, kann das System so weiter leben.
Oder anders gesagt: wäre Schumi in Timbuktu geboren, müsste er wahrscheinlich weniger Steuern zahlen, hätte aber vielleicht bis heute noch nicht mal einen Rennwagen gesehen, geschweige denn drin gesessen !

@svizzy
wie schon geschrieben: unser System lebt davon, dass es einige schaffen und andere nicht.
Hinzu kommt, dass Schumis Reichtum nun nicht unerheblich von seinen deutschen Fans abhängt. Als z.B. Libanese wäre er der Werbeindustrie sicherlich deutlich weniger wert *g*
Ebenso Verachtenswürdig ist aber eigentlich genauso die Schweiz und andere Steuerparadiese: natürlich kann ich ganz andere Steuersätze verlangen, wenn ich ein Millionärs-Discounterland eröffne und dementspreched auch 50mal soviele Millionäre im Land habe, dann muss jeder einzelne natürlich weniger zahlen.

@DerNorrisChuck & Tattergreis
genau so ist es !

Also man muss schon ganz schön beschmiert sein, um dieses asoziale (im Sinne des Wortes) Verhalten auch noch schön zu reden, wo es nix schön zu reden gibt. Schumi hat sich aus freien Stücken aus unserem Solidarsystem verabschiedet und uns den Stinkefinger gezeigt. Deswegen gönne ich ihm nicht, dass er einen solchen Unfall hatte, aber ich kann die Notwendigkeit hier jeden unwichtigen Mist zum Zustand des Schweizers zu posten auch nicht verstehen.

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
31.12.2013 19:08 Uhr von Tattergreis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jschling

DANKE

Ich hatte es nicht schöner beschreiben können, deine Worte sind die ab sollte Wahrheit.

Diese Worte sollte die Menschen wissen die ohne Wiederworte zu ihrem Idol stehen.
Kommentar ansehen
01.01.2014 13:07 Uhr von DEvB
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@jschling

Erstmal frohes neues Jahr!

Dennoch: Deine Argumentation nach bist du der Meinung, dass Schumacher zumindest eine moralische Pflicht hat in Deutschland Steuern zu zahlen, richtig? OK... spinnen wir den Gedanken mal weiter: Du beziehst dich auf seine "Ausbildung zum Formel 1" Fahrer in Deutschland. Nun ich habe noch nie von einem Uni-Kurs oder ähnlichem mit der Fachrichtung gehört. Geh mal davon aus, dass Schumacher "Ausbildung" privat finanziert war. Am Anfang von seinem Vater mit bereits versteuertem Einkommen. Später von privaten Unternehmen oder Sponsoren. Dem deutschen Steuerzahler dürfte dies nichts gekosten haben. Deswegen besteht hier auch keine moralische Verpflichtung Schumachers. Das sehe ich z.B. bei jedem Arzt, der in D. studiert und danach ins Ausland geht viel kritischer. So ein Medizinstudium verschlingt locker ne siebenstellige Stumme...

Falls du dich nun auf die Schulbildung beziehen möchtest, die Schumacher vom Steuerzahler bezahlt bekommen hat, würde dies bedeuten, dass jeder Mensch in dem Land Steuern zahlen sollte, in dem er zur Schule gegangen ist. D.h. alle Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland müssten ihr Steuern dann also in ihr Heimatland schicken... ist es das was du willst?

Schumacher hat in Deutschland mit Sicherheit für mehr Steuereinnahmen gesorgt, als ein großer Teil des SN Forums zusammen, obwohl er hier keine Einkommenssteuer bezahlt. Angefangen mit der Mehrwertsteuer seiner Merchandising Artikel, den Umsätzen während der F1 Rennen (zu Schumacherzeiten gab es 2 Rennen in Deutschland... sicherlich nicht zuletzt seinetwegen) usw.

Die Debatte die wir hier führen ist eine reine Neiddebatte, ihr fordert von ihm ein anderes Verhalten als von den Millionen Deutschen, die auch im Ausland arbeiten und dort (gezwungendermaßen) ihre Steuern bezahlen.

Hätte Schumacher für einen Deutschen Rennstall gearbeitet, würde ich das allerdings anders sehen... und nein Mercedes ist kein deutscher Rennstall, sondern ein englischer!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?