31.12.13 09:35 Uhr
 113
 

Griechenland: Manager von Rüstungsunternehmen wegen Schmiergeldzahlungen verhaftet

In Griechenland ist der zuständige Manager des Rüstungskonzerns Kraus-Maffei Wegman verhaftet worden. Grund sind Schmiergeldzahlungen an Beamte in Griechenland.

Hochrangige Beamte im Verteidigungsministerium Griechenlands hatten dem Manager, Dimitris Papachristou, vorgeworfen, Schmiergelder in Höhe von 750.000 Euro erhalten zu haben. Dies geschah im Zuge des Ankaufs von 24 Selbstfahrer-Haubitzen.

Den Vorwurf erhob Antonis Kantas, Beamter im Verteidigungsministerium. Die Staatsanwaltschaft ermittelt auch wegen Schmiergeldzahlungen im Falle eines Verkaufs von insgesamt 170 Leopard-Panzern nach Griechenland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Manager, Verhaftung, Bestechung, Schmiergeld, Rüstungskonzern
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2013 10:24 Uhr von trakser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland wirft Griechenland Korruption vor, verdient an dieser Korruption aber selbst kräftig mit. ROFLOL
Kommentar ansehen
31.12.2013 16:18 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Griechenland wird für Waffenhändler sehr interessant werden.

Das schlimmste ist das die Kommunisten die Gewehre vielleicht sogar nach Deutschland schicken um dann damit zum Beispiel in Hamburg auf Polizei reviere zu schiessen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Republikanischer Senator spricht Donald Trump Amtskompetenz ab: Droht Absetzung?
Kabarettist Serdar Somuncu tritt für "Die Partei" als Kanzlerkandidat an
KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?