30.12.13 15:50 Uhr
 2.671
 

Falschmeldungen über den Tod von Michael Schumacher: Facebook unternimmt nichts

Auf Facebook sind nach dem Unfall von Michael Schumacher Meldungen über seinen angeblichen Tod aufgetaucht (ShortNews berichtete).

Doch die Macher des sozialen Netzwerks sehen bisher keinen Grund, diese Falschmeldungen zu unterbinden und zu löschen.

Diese Falschmeldungen entsprächen den Gemeinschaftsstandards auf Facebook. Genau diese Antwort bekamen User, die diese Seiten beim Unternehmen meldeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Michael Schumacher, Todesfall, Falschmeldung
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2013 16:02 Uhr von TeeKayNRW
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
Ich bin Renn-Profi, vertrauen Sie mir! Räder und Skier sind doch das gleiche!

Aber mal im Ernst, auch wenn er eindeutig selbst Schuld ist, Mitleid habe ich mit ihm. Aber auch nicht mehr, als mit jedem anderem dem das passieren könnte.

Zum Thema Facebook....naja, Facebook halt. "Wir haben eure Daten, alles andere ist uns SCHEIß-EGAL!"

[ nachträglich editiert von TeeKayNRW ]
Kommentar ansehen
30.12.2013 17:31 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Whoppa Facebook Style...
Kommentar ansehen
30.12.2013 17:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Facebook steht prinzipiell über dem Gesetz. Notfalls werden deutsche User gesperrt, dann kann sich keiner mehr über solche Seiten beschweren.
Ich finde es immer wieder interessant wie mächtig solche Firmen sind, und die Justiz gar nicht dagegen ankommt. Ich rede jetzt von der Schwierigkeit den deutschen Datenschutz zu gewährleisten.
Kommentar ansehen
30.12.2013 18:58 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin immer wieder erstaunt, wie genau einige den tatsächlichen Unfallhergang zu kennen scheinen.

"Hatte ja offensichtlich einen Grund, warum da keine Piste abgesteckt war, wo er meinte, fahren zu müssen. "

Weißt du genau, wo und wie er den Unfall hatte?
Weißt du genua, dass er nicht DURCH den Sturz von der Piste abgekommen ist?
Kommentar ansehen
31.12.2013 00:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Du liest wohl keine Nachrichten außer SN?"

Du anscheinend sicher nicht....

"Er war zweifelsfrei auf einer Tiefschneefahrt. (Das sind die Idioten, die immer die Lawinen lostreten). "

Ja, brutaler Tiefschnee, wenn noch Felsen rausschauen...

http://www.dailymail.co.uk/...

Wenigstens konnte er DA keine Lawine lostreten.....

*rolleyes*

Immer gut informiert, was? Schon vor allen anderen....
Kommentar ansehen
31.12.2013 01:17 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Warum soll sich Facebook auch um die ganze gequirlte Scheiße kümmern müssen?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?