30.12.13 14:07 Uhr
 2.458
 

IWF: Milliarden-Kredit an Pakistan landet bei Schweizer Firma

Der Internationale Währungsfond(IWF) hat Pakistan einen Milliarden-Kredit eingeräumt. Das Geld erreicht allerdings nicht die Menschen in Pakistan, sondern wird von einem Schweizer Konzern an dubiose Firmen verteilt. Die Kreditvergabe fand in den westlichen Medien kaum Erwähnung.

Der IWF äußerte, dass mit dem Kredit eigentlich die Währungsreserven Pakistans stabilisiert werden sollten. Außerdem sollen die Taliban in Schach gehalten und die pakistanische Wirtschaft gestärkt werden. Nun aber werden die Gelder von Konzernen eingestrichen.

Joseph Stiglitz, ehemaliger Chef-Ökonom des IWF, äußerte, dass der IWF ein neues Wirtschafts-System plant, in dem die Völker Rechnungen zahlen und sich die Eliten Profite einstreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pakistan, Kredit, IWF, Steuergeld, Internationaler Währungsfonds
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaft der Türkei: Internationaler Währungsfonds IWF lobt die Wirtschaftspolitik
Internationale Währungsfonds fordert Mindestlohn für Flüchtlinge auszusetzen
Internationaler Währungsfonds fordert Reform der Sozialleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2013 14:12 Uhr von hxmbrsel
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
"dass der IWF ein neues Wirtschafts-System plant, in dem die Völker Rechnungen zahlen und sich die Eliten Profite einstreichen."

Es liegt immer noch an uns allen, das es nicht soweit kommen muss!
Kommentar ansehen
30.12.2013 14:48 Uhr von cialfo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
LOOL was ist daran neu?
Kommentar ansehen
30.12.2013 15:12 Uhr von BK
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
" fand in den westlichen Medien kaum Erwähnung. "

Alles klar... Artikel 1x durchgefallen.

"Joseph Stiglitz, ehemaliger Chef-Ökonom des IWF, äußerte, dass der IWF ein neues Wirtschafts-System plant, in dem die Völker Rechnungen zahlen und sich die Eliten Profite einstreichen. "

Artikel absofort völlig lächerlich...

"deutsche-wirtschafts-nachrichten.de"

Portal hat so viel Glaubwürdigkeit wie DNews...

[ nachträglich editiert von BK ]
Kommentar ansehen
30.12.2013 16:28 Uhr von Graf_Kox
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
"Joseph Stiglitz, ehemaliger Chef-Ökonom des IWF, äußerte, dass der IWF ein neues Wirtschafts-System plant, in dem die Völker Rechnungen zahlen und sich die Eliten Profite einstreichen."

Minus für das langweilige Verschwörungsgeblubber.
Kommentar ansehen
30.12.2013 17:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@hxmbrsel
"Es liegt immer noch an uns allen, das es nicht soweit kommen muss"

Ich habe jetzt nicht die geringste Ahnung was ich oder wir dagegen unternehmen können. Ich kenne die Leute nicht, ich kann niemanden im IWF wählen, ich kenne niemand bei der Schweizer Bank, und ich kenne die Leute nicht, die das Geld einstreichen. Von einer Lichterkette und einer Demo sind die sicher nicht beeindruckt.
Deutschland hat 5,8% Wahlrecht am IWF. Wir können höchstens ganz austreten.
Kommentar ansehen
30.12.2013 18:48 Uhr von DigitalKeeper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mann, das war doch klar: IWF EZB und Co und der Rest der Brüsseler Idioten haben nur im Sinn, die Menschen auszunehmen, und die Länder ihrer Souveränität zu berauben!

Und wer aufmuckt, der wird Platt gemacht, so siehts aus!
Kommentar ansehen
30.12.2013 23:19 Uhr von vordhosbn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Besser ist das, sonst kauft Pakistan noch Atomwaffen.
Kommentar ansehen
31.12.2013 09:05 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
vordhosbn,
die Weitergabe des Geldes an "dubiose Firmen" kann aber auch bedeuten, daß diese dubiosen Firmen dubiose Atomwaffenbauteile liefern...mal ganz abgesehen davon, daß Pakistan schon seit 30 Jahren Atomwaffen besitzt.
Kommentar ansehen
31.12.2013 11:31 Uhr von vordhosbn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt? Is mir total neu! LOL

OT: Ich hab grad gelesen, dass der Mensch erst mit 12 Jahren in der Lage ist Ironie/Sarkasmus zu verstehen.

[ nachträglich editiert von vordhosbn ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaft der Türkei: Internationaler Währungsfonds IWF lobt die Wirtschaftspolitik
Internationale Währungsfonds fordert Mindestlohn für Flüchtlinge auszusetzen
Internationaler Währungsfonds fordert Reform der Sozialleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?