30.12.13 12:26 Uhr
 67
 

Russland: IOC spricht Russland trotz der Anschläge das Vertrauen aus

Nachdem die russische Stadt Wolgograd von zwei Sprengstoffanschlägen erschüttert worden ist, hat das Internationale Olympische Komitee Russland sein Vertrauen ausgesprochen.

"Unser Beileid gilt allen, die von den Bombenanschlägen in Wolgograd betroffen sind. Leider ist der Terrorismus ein globales Phänomen, von dem keine Region ausgenommen ist, weshalb die Sicherheit bei den Spielen die oberste Priorität für das IOC ist", so das IOC auf Nachfrage.

Das IOC äußerte weiter, dass man absolutes Vertrauen in die russischen Behörden hätte. Diese würden die Sicherheit bei den Spiele in Sotschi gewährleisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Vertrauen, Anschläge, IOC
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? - Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?