30.12.13 11:38 Uhr
 431
 

Bochum: Bundespolizisten werden von Schwarzfahrer mit Steinen beworfen

Ein etwa 20-jähriger Mann wurde in einem ICE kontrolliert. Da er keinen Fahrschein hatte, verständigten Bahnmitarbeiter die Bundespolizei.

Am Hauptbahnhof in Bochum sollten Bundespolizisten den Schwarzfahrer in Empfang nehmen. Doch der 20-Jährige machte sich aus dem Staub. Bei seiner Flucht über die Gleisanlagen bewarf er die Beamten und die Mitarbeiter der Bahn mit Steinen. Der Mann konnte entkommen.

Auch die Fenster des Zuges wurden beschädigt, so dass dieser nur mit gedrosseltem Tempo weiterfahren konnte. Die Verspätungszeit betrug 19 Minuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bochum, Schwarzfahrer
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2013 12:02 Uhr von kamikaze74
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Na na na guobing, du wirst doch nicht sagen wollen das.....äh ich meine......nein das würdest du dich bestimmt nicht trauen......Wäre auch nicht Politisch korrekt gewesen. Also bitte ja.......
Kommentar ansehen
30.12.2013 12:08 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@guobing
Meinst Du, es könnte sich um einen Bürger mit Migrationshintergrund gehandelt haben? Vielleicht hast Du Recht - vielleicht aber auch nicht. Fest steht nur eines: Du weißt es nicht. Für derartige "Mutmaßungen" gibt´s ein Wort: "Hetze"
Kommentar ansehen
30.12.2013 12:35 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Abdul_Tequilla

" guobing " hat bestimmt an eine Zecke gedacht.Also wenn Hetze dann gegen links.
Kommentar ansehen
30.12.2013 16:55 Uhr von langweiler48
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So etwas darf einfach nicht passieren. Wer mit Steinen wirft, sollte berücksichtigen, dass ihn Blei empfängt. Die Schießträgheit der Polizei gibt solchen Subjekten doch nur noch Auftrieb. Egal ob Migrant oder deutscher Abschaum.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?