30.12.13 10:42 Uhr
 564
 

Fußball: Wird Borussia Mönchengladbachs Raffael deutscher Nationalspieler?

Bei Borussia Mönchengladbach präsentiert sich der Brasilianer Raffael aktuell in Topform. Mit neun Toren und fünf Assists hatte er großen Anteil am Hinrunden-Höhenflug der Mannschaft von Lucien Favre. Mit seinen Leistungen empfahl sich Raffael nachdrücklich für Einsätze in der Nationalmannschaft.

Eine Nominierung für die brasilianische Nationalelf hält der Mittelfeldspieler derweil für unrealistisch. "Es ist schwierig, da hinein zu kommen. Ich sehe aber auch kein Problem, in Deutschland eingebürgert zu werden und für Joachim Löw zu spielen", verriet er der Zeitung "O Tempo" jüngst.

In dem Interview fand er außerdem lobende Worte für seine Mannschaftskollegen und Trainer Lucien Favre, den er als sensationellen Taktiker pries.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nationalspieler, Borussia Mönchengladbach, Raffael
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mahmoud Dahoud von Borussia Mönchengladbach wechselt wohl zum BVB
Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
Fußball: Borussia Mönchengladbach an Timothée Kolodziejczak interessiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2013 14:52 Uhr von Rex8
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
IFB statt DFB

Internationaler Fussball Bund...

ist doch so schon lächerlich genug was in dem "Deutschen" Nationalteam rumläuft

In meinen Augen ist das Vaterlandsverrat wenn man die Staatsbürgerschaft von einem anderen Land annimmt nur um im Nationaltam zu spielen.

Und dann wie die andere Hälfte die Hymne nicht mitsingt. sowas regt mich echt auf.

In Deutschland gibt es weit über 30% Hochleistungssportler die nicht hier Geboren sind. Und für Deutschlan antreten. Ich werde es wohl nie Verstehen!

[ nachträglich editiert von Rex8 ]
Kommentar ansehen
30.12.2013 18:53 Uhr von TiOne
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Rex88:
"In Deutschland gibt es weit über 30% Hochleistungssportler die nicht hier Geboren sind. Und für Deutschlan antreten. Ich werde es wohl nie Verstehen!"
Das die gerne hier leben, sich mit Deutschland indentifizieren und "ihrem" Land etwas zurück geben wollen ist für dich also alles undenkbar?

"ist doch so schon lächerlich genug was in dem "Deutschen" Nationalteam rumläuft"
Angenommen wir werden 2014 Weltmeister, jubelst du dann und bist stolz auf unsere Nationalmannschaft?

"Und dann wie die andere Hälfte die Hymne nicht mitsingt. sowas regt mich echt auf." Gibt viele Fussballer in vielen Nationen, die die Hymne nicht mitsingen, obwohl sie gebürtig aus dem Land kommen. Eventuell singt nicht jeder gerne, bei manchen ist es sogar besser wenn sie es lassen. Wenn dir das singen wichtig ist, schau den Grandprix de la Chanson (oder wie der heißt).


@Topic: Der Spieler Raffael bringt sich hier ins Gespräch und nicht die Verantwortlichen beim DFB. Ich bezweifele stark, dass da überhaupt von DFB-Seite her interesse besteht. Unser offensives Mittelfeld ist jetzt schon überbesetzt (Reus, Schürrle, Podolski, Götze, Müller, Draxler, Özil, Kroos, Sam) dazu warten schon neue Talente auf ihre Berufung (Werner, Arnold, Meyer) im weiteren Kreis dazu noch Talente wie Goretzka, Leitner, usw usw...

Kurzum, es ist kein Bedarf an ihm. Von daher würde er auch für die Deutsche Nationalmannschaft kaum berücksichtig werden, d.h. seine Situation würde sich nicht verbessern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mahmoud Dahoud von Borussia Mönchengladbach wechselt wohl zum BVB
Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
Fußball: Borussia Mönchengladbach an Timothée Kolodziejczak interessiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?