30.12.13 10:19 Uhr
 940
 

Fast Food adé: So ernährt man sich 2014

Das Essen ist der Zukunft ist "functional" und "smooth". Funktional Food sind Nahrungsmittel, die den Körper leistungsfähiger machen. Aktuell sind Energy Drinks ein gutes Beispiel dafür, bald wird es aber ähnlich auch als Joghurt geben.

Smooth Food hingegen richtet sich vor allem an ältere Menschen. Die Gerichte sind leicht kaubar. Auch Urban Gardening ist ein Trend für 2014. Städter ernähren sich in eigens angepflanzten Gartenanlagen.

Auch der Flexitarier wird an Bedeutung gewinnen. Zwar essen die Flexitarier wenig Fleisch, verzichten aber nicht gänzlich darauf. Wichtig ist der bewusste Konsum.


WebReporter: kohny123
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nahrung, Fastfood, Energy-Drink, Jogurt
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2013 10:25 Uhr von blade31
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"bald wird es aber ähnlich auch als Joghurt geben. "

Kann mir jemand die News übersetzen?
Kommentar ansehen
30.12.2013 10:52 Uhr von Gierin
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mit anderen Worten: Es bleibt alles beim alten. Keiner der erwähnten "Trends" ist neu.

Und zum Thema Flexitarier: Grundsätzlich nehme ich sowieso nur Veganer ernst. Alle anderen x-tarier sind grundsätzlich nur Heuchler. Und wenn jeder meint, nur weil er sich ein bisschen oder vermeintlich anders als die "Grosse Masse" ernährt, gehöre er einer elitären Gruppe an, das kann ich schon lange:
Ich erkläre mich hiermit offiziell zum Petroselinarier. Grund: Ich bin einer der ganz ganz wenigen, die die zier - Petersilie auf dem Menüteller isst!

[ nachträglich editiert von Gierin ]
Kommentar ansehen
30.12.2013 13:31 Uhr von Joeiiii
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"So ernährt man sich 2014" ist ähnlich sinnlos wie "Das trägt man 2014". Welcher Mensch, abgesehen von ein paar Idioten, paßt sich denn solchen Trends an? Wer sich gesund ernähren will, tut das und wer sich ungesund ernährt wird das auch weiter tun. So wie sich niemand im Sommer neonfarbene Socken und rote Wollhauben anzieht, weil irgendwelche Designer, Modeexperten und Spinner das zum Sommertrend für das Jahr x erklären, wird sich niemand wegen "So ernährt man sich 2014" anders ernähren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?