30.12.13 08:24 Uhr
 8.053
 

Nach zehn Jahren: Bei "GZSZ" bahnt sich womöglich ein spektakuläres Comeback an

2004 stieg sie bei der Erfolgsserie "GZSZ" nach fünf Jahren aus, um sich der Musik zu widmen: Die Rede ist von Jeanette Biedermann.

Doch jetzt, nach insgesamt knapp zehn Jahren, könnte sie in die Serie zurückkehren. Das zumindest lassen jüngste Äußerungen der 33-Jährigen vermuten.

"Bei einer Serie ist es wichtig, dass es mir wirklich zu 150 Prozent gefällt, dass ich es liebe, dass ich die Rolle aufregend und spannend finde" verriet sie zur Frage auf ein Comeback in der Serie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Comeback, GZSZ, Jeanette Biedermann
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2013 08:41 Uhr von hochbegabt
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Abgebrochene Friseurlehre, Casting bei der BILD Zeitung, dann der totale Absturz (RTL) .
Das Leben ist eben kein Wunschkonzert.
Kommentar ansehen
30.12.2013 08:46 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Wir reden hier von einer unterirdischen Soap auf einem der unterirdischsten Sender der Welt... wie spektakulär kann das Comeback schon sein.
Kommentar ansehen
30.12.2013 09:08 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@hochbegabt und Ice_Cream_Man

Immerhin so ein verkorkstes Leben und unterirdisch als dass ihr beiden Foentrolle euch dafür interessiert :D

Oder habt ihr wieder auf Titten spekuliert? Sorry aber die von Jaenette sind nicht so groß ;)


Und RTL oder meist ja auch alle privaten zusammen als unterirdisch zu sehen... naja ihr habt halt den Sinn von Unterhaltungsfernsehen nicht ganz verstanden scheinbar.


Man mag selber vom Niveau halten was man will aber sie erfüllen ihren Zweck. Den Zuschauer unterhalten und das mit einem breit gefächertem Programm.

Und wenn ich abends nach Hause komme und mich vor den Fernseher setze zum abschalten dann brauch ich keine hochtrabende intellektuell anspruchsvolle und gefakte Reportage auf ARD. Da reicht mir auch ein mittelmäßiger Krimi oder ein Aktionfilm
Kommentar ansehen
30.12.2013 11:59 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann müsste es aber umbenannt werden in SZSZ .... schlechte Zeiten, schlechtere Zeiten
Kommentar ansehen
30.12.2013 12:00 Uhr von Ratschlag
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schaut sich denn überhaupt noch diese dumme Sendung an ? Jegliche Nachricht oder "News" von gute zeiten...sind überflüssig wie Durchfall.
Ich könnte mich da stundenlang auslassen, aber da sprenge ich Stunden.
Kommentar ansehen
30.12.2013 13:01 Uhr von Schnulli007
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eine der besten Serien, die jemals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde.
Überdurchschnittlich gute Schauspieler, teilweise Oscar-Verdächtig.Der Gerner-Typ stellt sogar einen Robert DeNiro glatt in den Schatten.
Die Handlung: höchst anspruchsvoll mit unglaublich guten Dialogen. Kameraführung, Regie und Dramatik: perfekt.

Allerdings alles nur für Sat 1 und RTL Zuschauer mit einem IQ von unter 90...
Und das sind die meisten.

[ nachträglich editiert von Schnulli007 ]
Kommentar ansehen
30.12.2013 18:47 Uhr von jaujaujau
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Moin Ja meine Alte schaut den Scheiß auch immer,ich bekomme jeden Abend einen Anfall ,so is dat

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?