30.12.13 07:23 Uhr
 78
 

Syrien-Konferenz: Iran soll trotz des Widerstandes der USA teilnehmen

An der geplanten Friedens-Konferenz für Syrien sollen auch Vertreter des Iran teilnehmen. Die Führung Syriens will dies trotz des Widerstandes der USA durchsetzen. Neben Syrien hat sich auch die UNO für eine Teilnahme des Iran ausgesprochen.

Ende letzter Woche hatte der UNO-Sondergesandte für Syrien, Lakhdar Brahimi, eine Liste der Teilnehmerstaaten präsentiert, auf welcher der Iran nicht zu finden war.

Der Außenminister Syriens, Walid Muallem, äußerte: "Wer erwartet, Syrien werde sich auf einen Handel mit seiner nationalen Souveränität einlassen, macht sich Illusionen." Die syrische Regierung werde auf keinen Fall ihren Rücktritt in Kauf nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Syrien, Konferenz, Teilnahme
Quelle: www.tt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?