30.12.13 07:23 Uhr
 78
 

Syrien-Konferenz: Iran soll trotz des Widerstandes der USA teilnehmen

An der geplanten Friedens-Konferenz für Syrien sollen auch Vertreter des Iran teilnehmen. Die Führung Syriens will dies trotz des Widerstandes der USA durchsetzen. Neben Syrien hat sich auch die UNO für eine Teilnahme des Iran ausgesprochen.

Ende letzter Woche hatte der UNO-Sondergesandte für Syrien, Lakhdar Brahimi, eine Liste der Teilnehmerstaaten präsentiert, auf welcher der Iran nicht zu finden war.

Der Außenminister Syriens, Walid Muallem, äußerte: "Wer erwartet, Syrien werde sich auf einen Handel mit seiner nationalen Souveränität einlassen, macht sich Illusionen." Die syrische Regierung werde auf keinen Fall ihren Rücktritt in Kauf nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Syrien, Konferenz, Teilnahme
Quelle: www.tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?