30.12.13 06:40 Uhr
 576
 

USA: Wählerischer Straßenräuber verzichtet auf seine Beute

Der 25 Jahre alte Kevin spazierte mit einem Freund durch den Central Park in Manhattan. Plötzlich standen zwei Straßenräuber vor ihnen. Einer davon war bewaffnet. Er zielte auf Kevin und drohte, ihn zu töten.

Kevin drückte dem Gangster sein Mobiltelefon in die Hand. "Als er mein Handy sah, machte er ein Gesicht als wollte er sagen: Was zum Teufel ist das?", erinnert sich Kevin. Es war ein drei Jahre altes Windows-Flip-Phone.

Der Täter gab Kevin das Telefon zurück und flüchtete mit seinem Komplizen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Handy, Räuber, Beute, Rückgabe
Quelle: nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr