29.12.13 20:55 Uhr
 228
 

Fußball/Ilkay Gündogan: "Keine Gespräche mit anderen Vereinen"

Nach wie vor wird darüber spekuliert, ob Ilkay Gündogan, der derzeit beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund unter Vertrag steht, seinen derzeitigen Verein verlassen könnte (ShortNews berichtete bereits mehrfach).

Ilkay Gündogan erklärte jetzt zu diesen Gerüchten: "Keine Gespräche mit anderen Vereinen".

Gündogan erklärte weiter, dass er zuerst mit Borussia Dortmund sprechen werde. Sein Vertrag beim BVB läuft noch bis zum 30. Juni 2015.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Ilkay Gündogan
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2013 06:28 Uhr von polyphem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ende dieser Saison wechselt er zu Real Madrid. Er bekommt mehr Geld, hat mehr Prestige, bekommt mehr Erfahrung weil Real Madrid in den letzten Jahren immer mindestens ins Halbfinale der Championsleague kam... Das lohnt sich für ihn sehr. Vielleicht verhilft ihm das auch zu einem Stammplatz in der Nationalelf.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?