29.12.13 20:24 Uhr
 226
 

Stuttgart: Massenkarambolage auf der A 81

Zu einer Massenkarambolage und mehreren kleineren Unfällen kam es am heutigen Nachmittag auf der Autobahn A 81 bei Stuttgart. Insgesamt fuhren etwa 50 Fahrzeuge ineinander.

Die Polizei teilte mit, dass es keine schwer Verletzten und keine Toten gab. 15 leicht Verletzte und eine Trümmerlandschaft sind die bisherige Bilanz.

Als Unfallursache nimmt die Polizei die tief stehende Sonne und die damit verbundenen schlechten Sichtverhältnisse an. Laut Polizei fuhren die Fahrzeuge mit relativ niedriger Geschwindigkeit. Die Vollsperrung der A 81 soll in den Abendstunden aufgehoben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Stuttgart, Autobahn, Massenkarambolage
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2013 20:38 Uhr von Perisecor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Aber Hauptsache der Verkehr wird dort seit Jahren völlig grund- und nutzlos wegen irgendeiner ominösen Verkehrssicherheit auf 120km/h reglementiert - Fahrzeuge der rot-grünen Landesregierung, welche mit Sonderrechten weit schneller fahren, natürlich mal ausgenommen.
Kommentar ansehen
29.12.2013 20:53 Uhr von ewin12000
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

der Verkehr war dort schon lange bevor in BadenWürttenberg überhaupt nur ganz ganz ganz ganz ansatzweise an eine Grün/Rote Landesregierung zu denken war auf 120 km/h begrenzt, aber Hauptsache man schiebt erstmal jemanden den schwarzen oder sagen grün/roten Peter zu.....
Kommentar ansehen
29.12.2013 22:27 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ ewin12000

Das habe ich überhaupt nicht bestritten. Vor der rot-grünen Regierung habe ich jedoch nicht in dieser Regelmäßigkeit Sonderfahrzeuge der Landesregierung gesehen, welche durch Missbrauch der Sondersignalanlagen entsprechende Geschwindigkeitsanzeigen ignorieren.
Kommentar ansehen
29.12.2013 22:27 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ BastB

In einem solchen Falle wird der Schaden üblicherweise durch alle Versicherungen nach Anzahl der Versicherten geteilt.
Kommentar ansehen
29.12.2013 22:41 Uhr von ewin12000
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
das ist maximal eine subjektive Einschätzung von dir.

Ich halte es für eine bewußte Lüge von dir. Ich behaupte sogar, das du nicht eine einzige Fahrt eines "Sonderfahrzeug der Landesregierung" mit "Missbrauch der Sondersignalanlagen" auf der A 81 gesehen hast.
Kommentar ansehen
29.12.2013 23:06 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ ewin12000

"das ist maximal eine subjektive Einschätzung von dir."

Achwas. Eine Beobachtung von mir ist subjektiv? Ist ja ein Ding. Das hat natürlich niemand erwartet.



"...Ich halte es für eine bewußte Lüge von dir...."

Das ist dein gutes Recht. Wenngleich es natürlich einem erbärmlichen Versuch von Image-Rettung gleicht. Aber wer Beobachtungen, die jemand ausdrücklich aus der Ich-Perspektive beschreibt gesondert als "subjektive Einschätzung" bezeichnet, der arbeitet, so scheint es zumindest, sowieso schon am Rande seiner Leistungsfähigkeit.



"...das du nicht eine einzige Fahrt eines "Sonderfahrzeug der Landesregierung" mit "Missbrauch der Sondersignalanlagen" auf der A 81 gesehen hast..."

Bitte baue keine Grammatikfehler ein, wenn du mich zitierst. Die Fahrten der Landesregierung sind weder selten, noch sind sie sonderlich geheim, auch wenn das für dich etwas ganz mysteriöses aus dem Reich der Sagen zu sein scheint.


Was bleibt am Ende? Außer der Erkenntnis, dass du Beiträge weder ordentlich liest, noch verstehst (vgl. hierzu deinen Beitrag hier vom 29.12.2013 um 20:53Uhr) und dass du mit alltäglichem nicht nur unvertraut bist, sondern es auch noch als Lüge abtust (vgl. hierzu deinen Beitrag hier vom 29.12.2013 um 22:41Uhr)? Nichts.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?