29.12.13 18:41 Uhr
 579
 

"Wer betrügt, der fliegt": Grüner Christian von Notz vergleicht CSU-Slogan mit NPD

Die CSU hat mit ihrem Spruch "Wer betrügt, der fliegt" zum Thema Armutseinwanderer aus Bulgarien und Rumänien für Empörung gesorgt (ShortNews berichtete).

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, rückt diese Wortwahl in die Nähe der rechtsextremen NPD.

Mit dem Slogan begibt sich die CSU "in Fahrwasser, die weder christlich noch sozial sind, sondern eher an NPD-Wahlplakate wie ´Gute Heimreise´ erinnern", so von Notz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, CSU, Die Grünen, NPD, Slogan
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2013 18:53 Uhr von C3XR4
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
CSU? Glashaus,Steine sagt das was?
Kommentar ansehen
29.12.2013 18:56 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Was denn?

Jemandem eine gute Heimreise zu wünschen ist doch sehr freundlich.

Die Grünen sind doch alle bekloppt, genauso wie die Linken. Aber was will man auch von einer Partei halten, die Inzucht und Pädophilie befürwortet.
Kommentar ansehen
29.12.2013 19:39 Uhr von UICC
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Anstatt die Grünen so ein dussliges Zeug quatschen sollen sie doch lieber mal erklären warum ein Rumäne (Minstestlohn ca. 1€) sich nur nach Deutschland schlagen muss und dann gemütlich H4 bekommt.
Kommentar ansehen
29.12.2013 19:40 Uhr von blaupunkt123
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ah die Grünen wieder.

Also der Slogan der Grünen lautet dann " Wer betrügen will darf kommen" ?

Freie Einwanderung für alle, der deutsche Arbeitnehmer wird
es schon richten, wenn er bis 70 arbeitet.
Kommentar ansehen
29.12.2013 20:58 Uhr von 4thelement
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
> Ausnahmen gelten nur für Uli Hoeneß, Ilse Aigner, Karl-Theodor von und zu Guttenberg... beier krinimellen NPD genau der selbe mist , da muss man glaube ich vorbestraf sein um überhaupt eintreten zu dürfen !
Kommentar ansehen
30.12.2013 00:34 Uhr von vordhosbn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hahahahahaha...Schon allein wenn ich GRÜN lese komm ich nicht mehr aus dem Lachen raus.
Kommentar ansehen
30.12.2013 02:09 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut.
Guttenberg darf also nicht mehr ins Land gelassen werden.
Da darf auch gerne ein Schußbefehl erteilt werden. Bei der ganzen Pomade gleitet die Kugel eh am Kopf ab.

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
30.12.2013 03:51 Uhr von borussenflut
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, warum man für solch irrwitzige
Vergleiche keinen wegen Volksverhetzung dran
bekommt.
Den Befürwortern dieser Masseneinwanderung
sollte man das Wahlrecht entziehen ,
wer einen solch unverantwortlichen Irrweg auch
noch unterstützt, zeigt ganz offensichtlich
das ihm der finanzielle Untergang Deutschlands
völlig egal ist.
Solche Leute sollten auch wahltechnisch nichts
mit der Zukunft Deutschlands zu tun haben.
Kommentar ansehen
30.12.2013 10:50 Uhr von Nothung
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu Frau Göring-Eckardt: "Weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können."

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?