29.12.13 17:30 Uhr
 3.722
 

Giftinformationszentrum beklagt Zunahme von Notfällen durch Energy-Drinks

19 Notfälle in Zusammenhang mit dem erheblichen Konsum von Energy-Drinks hat das Giftinformationszentrum Erfurt seit 2005 verzeichnet, fünf davon entfielen auf das laufende Jahr.

Immer häufiger würden Jugendliche im Alter von 13 bis 25 Jahren auf die Energiegetränke zurückgreifen. Auf Partys haben Energy-Drinks mittlerweile Alcopops - alkoholhaltige Limonaden - abgelöst.

In Kombination mit Alkohol oder Drogen kann der Genuss von Energy-Drinks unter anderem zu Herzrhythmusstörungen und Nierenversagen führen. In Ländern wie Frankreich, Dänemark und Norwegen sind Energy-Drinks inzwischen verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JohnnyCyber
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zunahme, Energy-Drink, Giftstoff
Quelle: m.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2013 17:34 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.12.2013 17:36 Uhr von syndikatM
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Erstmal das Rauchen verbieten.
Kommentar ansehen
29.12.2013 17:58 Uhr von 4thelement
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
19 seit 2005 ?! looooooooooooooooooooooooooooooooool höllen gefährliches zeug , sollte man gleich verbieten .. grade im zusammespiel mit alc. und drogen ;D > wieviele sind denn seit 2005 , grade im zusammenspiel mit alc. und drogen vonner leiter gefallen ?
Kommentar ansehen
29.12.2013 18:19 Uhr von Nebelfrost
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
kaum zu glauben, dass es wirklich länder gibt, die so kaputt sind und energydrinks verbieten. vor allem da die drinks ja in erster linie nur im zusammenhang mit alkohol oder drogen gefährlich sein können. hier verstehe ich den hinter dem verbot stehenden gedankengang dann aber nicht. es ist ja nicht der energydrink, der grundsätzlich schadhaft ist.

wie heißt es doch so schön: verbote sind die gesetze der unfähigen.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
29.12.2013 20:42 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ich schaff weder pur mit Energy umzubringen und mit Wodka hats auch noch ne geklappt....

wie machen die das nur???
Kommentar ansehen
29.12.2013 20:59 Uhr von AndreasHB69
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
*In Ländern wie Frankreich, Dänemark und Norwegen sind Energy-Drinks inzwischen verboten.*

Diese Aussage ist falsch.

Eine Ausnahme bestand in Frankreich: Dort war der Energy Drink tatsächlich verboten, bis der Herstellerl 2008 das Taurin durch Arginin ersetzte. Die französischen Behörden stützten dieses Verbot auf angebliche Gesundheitsschäden durch den übermäßigen Konsum. Der Europäische Gerichtshof hat 2004 letztinstanzlich entschieden, dass das französische Verkaufsverbot nicht gegen die Warenverkehrsfreiheit verstößt. Ähnliche Verbote bestanden bis Anfang 2009 in Dänemark und Norwegen. Im Mai 2008 wurde ein Abkommen zur Wiederzulassung des Energy Drinks mit Taurin in Frankreich unterzeichnet; seit 15. Juli 2008 ist das Getränk dort wieder erhältlich.
Kommentar ansehen
29.12.2013 21:04 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist das für ein Käse?

Naturlich ist Energiegetränke in Norwegen erlaubt, wir sind schliesslich auch ein Teil von EWR. (Red Bull war bis vor ein paar Jahren verboten)

Aber, das was in Norwegen verkauft wird, ist wahrscheinlich schlapper als das was es in der EU zu kaufen gibt.
Kommentar ansehen
30.12.2013 00:41 Uhr von Miauta
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hahaha!

Wenn man sich die Birne zukippt und dazu nen Energy säuft, dann liegt es nicht an den Energydrinks sondern an dem beschissenen Alkohol der in rauen Mengen ausgeschüttet wird als wärs Orangensaft!

Wie wärs denn mal wenn man sowas verbietet? Ah nee quatsch geht ja nicht.

Ich trinke gerne ab und zu einen Energydrink. Man kann sich mit allen Sachen vergiften...nicht nur Energys...wenn man BLÖD ist hilft da auch ein Verbot eines Getränks nichts...PFOSTEN
Kommentar ansehen
30.12.2013 00:50 Uhr von vordhosbn
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Verbietet den mist endlich oder verhängt ein Verkaufverbot an Kinder. Die Jugend is eh schon am hyperventilieren, und dann noch den Mist in sich reinkippen. Widerlich..bald ekelhafter als der Verkauf von Tabak.
Kommentar ansehen
30.12.2013 01:30 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie sieht es mit Kaffee aus?
Kommentar ansehen
30.12.2013 02:43 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultapes

Wenn du dir Literweise Sambuca in den Espresso kippst, solltest du auch besser die 112 auf Kurzwahl haben ;-)
Kommentar ansehen
30.12.2013 06:50 Uhr von Counterfeit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Verbindung mit Alkohol und Drogen kann auch ein Glas Wasser tödlich sein.
Kommentar ansehen
30.12.2013 06:52 Uhr von Mike_Donovan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Monster Energy ist das beste was es gibt und 1000 mal besser als Kaffee und schmeckt auch besser.
Kommentar ansehen
30.12.2013 07:27 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Alkohol UND die gleichzeitige wahllose Einnahme von weiteren, anders wirkenden Drogen führt zu Herzrhythmusstörungen und Nierenversagen, nicht die Energy-Drinks mit ihrem Bisschen Koffein...ein Energy-Drink hat nach neuester Forschung ca. nur 1/3 des Koffein-Gehaltes eines einzigen Espressos....wie viel muss man davon saufen, um nur annährend an den L50-Wert heranzukommen? 1 Palette, 2 Paletten?

Aber man kombiniert auch keine Uppers & Downers, NIEMALS, wenn man überleben will...
Kommentar ansehen
30.12.2013 13:01 Uhr von keakzzz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die übliche Reaktion: Hauptsache verbieten, verbieten, verbieten!

lächerlich, echt.
Kommentar ansehen
30.12.2013 13:51 Uhr von Joeiiii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
19 Notfälle in 8 Jahren? Etwas schlimmeres als Energydrinks kanns ja fast nicht geben. Die sollten mal andere Lebensmittel untersuchen, z.B. Brot oder Äpfel. In den letzten 8 Jahren sind wahrscheinlich mehr Menschen an Brot und Äpfeln erstickt als es Notfälle wegen Energy-Drinks gab.
Kommentar ansehen
30.12.2013 15:27 Uhr von Biblio
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
RedBull verleiht Flügel, aber die muss man auch wieder zurückgeben und hoffentlich ist man dann schon wieder auf den Füßen gelandet.
Kommentar ansehen
30.12.2013 21:08 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich trinke das Zeug zwar praktisch nicht, aber wievele Millionen Tote gab es in der Zeit bitte durch Bier? Trotzdem verbietet man es nicht. Es sind eben die Idioten, die sowas Literweise trinken, dazu noch ne Flasche Wodka, und sich dann wundern, wenn ihr Kreislauf abkackt. Das Getränk selbst ist da nun wirklich nicht schuld dran.
Kommentar ansehen
30.12.2013 21:38 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja wie gesagt Pur gehst ne tot und gefühlte halbe Wodka Flasche mit Energy verdünnt geht ich auch ne Breit, das einzigste ist das dann dauernd mal pinkeln muss^^ naja und mal positiv drauf bin
Kommentar ansehen
30.12.2013 22:10 Uhr von jetzaber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Auf Partys haben Energy-Drinks mittlerweile Alcopops - alkoholhaltige Limonaden - abgelöst. "

- Auf Partys vielleicht, im Supermarkt nicht.
Wenn ich da nach ´nem vernünftigen Bier suche, werd ich blöd vor lauter Grapefruit-Bier, Lemon-Bier, Hastenichtgesehn, Tunfisch-mit-Vanillesoße-Bier ...
-.-

Dabei will ich nur das alte Jahr feiern, 2014 begrüße ich lieber nüchtern, als ob´s ´ne "Sich-selbst-erfüllendeProphezeihung" wär und ich brauch mein Hirn noch ´ne Weile. ^^ Guten Rutsch!
*hicks*

Ach ja, Alk mit Energiedrinks, gute Kombi um gleich polytox einzusteigen? Dummheit kennt auch trotz entsprechender Verbote keine Grenzen, so what? :/

[ nachträglich editiert von jetzaber ]
Kommentar ansehen
30.12.2013 22:52 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um mal den Typen hier etwas Futter fürs Gehirn zu geben, die immer alles als lächerlich hinstellen:

Quelle sagt: 19 Notfälle seit 2005, davon 5 in diesem Jahr.

Jeder sollte sicher errechnen können woher die etwas reißerische Aussage kommt: vlt. aus Sorge?
Kommentar ansehen
30.12.2013 22:55 Uhr von Botlike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Energydrinks wie Red Bull etc. haben einen weitaus niedrigeren Koffeingehalt als Kaffee. Allerdings hab ich letztens so eine Dose gehabt, da stand sogar drauf "nicht empfohlen für Schwangere, Kinder unter 16 Jahren" und so weiter, das Zeug hat schon gut reingeknallt. Aber da stand auch drauf, dass etwa 70 mg Koffein pro 100 ml drin ist, was mehr als das Doppelte von Red Bull ist. Mich als Kaffeehasser hat es gut durch die Nacht gebracht ;-) Allerdings hätte ich vermutlich auch einfach nen großen Kaffee mit viel Zucker trinken können, hätte wohl den gleichen Effekt gehabt. Also verstehe ich nicht ganz, wie man sich über Energydrinks aufregen kann...
Kommentar ansehen
31.12.2013 07:28 Uhr von Hidden92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bekomm von dem Scheiß höchstens Kopfschmerzen.
Aber wenn man gerne flüssige Gummibärchen trinkt soll man doch. Ganze 5 Notfälle dieses Jahr ist ja echt dramatisch. Alkoholvergiftungen gabs vermutlich mehrere 10k dieses Jahr, versucht trotzdem niemand Alkohol zu verbieten (auch wenn es mir persönlich ziemlich egal wäre, von einem rein objektiven Standpunkt her betrachtet wäre das sogar die richtige Entscheidung, aber sowas bekommt man nicht durchgesetzt).

[ nachträglich editiert von Hidden92 ]
Kommentar ansehen
31.12.2013 08:54 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich als 13-Jähriger so einen Mist reinhaut ist echt selbst schuld. So langsam ist das mit Unwissenheit nicht mehr zu erklären.
Kommentar ansehen
31.12.2013 13:56 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frag mich, warum man jetzt, so kurz vor einem möglichen "TIPP" solche Dinger bringt? Mit einem Freihandelsabkommen ist erstmal die EU dran wissenschaftlich Nachzuweisen ob und in welcher Form Energy-Drinks Schäden verursachen. Im Zweifelsfall können Unternehmen dann immer noch sagen: "Es liegt in der Hand des Verbrauchers, da haben wir keinen Einfluss darauf". Somit erübrigt sich jegliche Überlegung eines Verbotes. Außer, sie haben bereits geforscht. Mit einem "könnte" oder vielleicht" kommt man als Begründung nicht davon. Das kann in Zukunft hohe Strafen für Länder mit sich ziehen. Und am Ende wird nicht mal nachzuprüfen sein, warum wir als Steuerzahler überhaupt eine Strafe zahlen sollen....

Na, wie man´s dreht und wendet: Dann zahlen wir halt mal wieder.......pfffffffffffffffffffffffffffff

12 Vize-Chefs der EU gibt es, 38 Menschen arbeiten einem EU-Ratspräsidenten zu....und nirgends findet sich auch nur ein sinnvoller Gedanke.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?