29.12.13 17:21 Uhr
 116
 

Wolgograd: Selbstmordanschlag im Bahnhof forderte mindestens 14 Todesopfer

In der südrussischen Stadt Wolgograd wurde allem Anschein nach von einer Frau ein Selbstmordanschlag im Bahnhof verübt.

Nach Angaben russischer Medien soll sich die Frau selbst in die Luft gesprengt haben. Es wird von mindestens 14 Toten berichtet. Die Zahl könnte sich aber noch erhöhen.

Wolgograd liegt in der unruhigen Nordkaukasusregion und wird immer wieder das Ziel von Anschlägen. Erst im Oktober starben bei einem Anschlag einer sogenannten Schwarzen Witwe sechs Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Tote, Bahnhof, Selbstmordanschlag
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?