29.12.13 16:06 Uhr
 295
 

Studie: Das Spielen von Videospielen macht weniger dick als Fernsehen

Eigentlich könnte man der Meinung sein, dass das vor dem Bildschirmsitzen, egal um welche Form es sich dabei handelt, ungesund ist und dick macht.

Eine Studie zeigt nun aber, dass es auch dort Unterschiede gibt. Jede Stunde, die Kinder und auch Jugendliche vor dem Fernseher verbrachten, hatte eine negative Auswirkungen von zehn Prozent auf den Body Mass Index (BMI).

War aber bei den Beschäftigungen vor dem Bildschirm nicht nur das reine Fernsehen, sondern auch Videospiele oder DVD-Schauen dabei, senkte sich diese Prozentzahl auf sieben (bei Mädchen) beziehungsweise fünf Prozent (bei Jungen).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Fernsehen, DVD, dick, Videospiele, Body Mass Index
Quelle: www.aponet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken