29.12.13 15:41 Uhr
 99
 

Parteien erhielten 2013 doppelt so viele Großspenden

Die deutschen Parteien erhielten im Jahr 2013 rund 3,5 Millionen Euro an Großspenden. Das ist mehr als doppelt so viel, wie im Vorjahr. 2012 waren es nur 1,46 Millionen Euro.

1,48 Millionen Euro erhielt zum Beispiel die CDU, gefolgt von der FDP mit 830.000 Euro und CSU mit ungefähr 710.000 Euro. Die bayerische CSU erhielt die größte Einzelspende, welche vom Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie kam und 565.000 Euro betrug.

Die Zahlen gehen aus einer Veröffentlichung des Bundestags hervor. Großspenden von mehr als 50.000 Euro müssen sofort veröffentlicht werden. Die Höhen der gesamten Spenden, kann man allerdings erst den Rechenschaftsberichten der Parteien entnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, CSU, Verdopplung, Großspende, VBM
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2013 15:41 Uhr von ewin12000
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich bin davon ausgegangen, das es der deutschen Wirtschaft soooooo schlecht geht, aber Geld für Spenden scheint ja genug da zu sein.....

Weniger Spenden und dafür mehr in Löhne und Aus-und Weiterbildung investieren, wäre vielleicht ein guter Ansatz.
Kommentar ansehen
29.12.2013 16:13 Uhr von erw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wirtschaft geht es doch "schlecht", weil sie nicht so rasant wächst wie "früher"... und es wird das Bild vermittelt, dass sie in einer Krise schrumpft, anstatt einfach entweder langsamer zu wachsen oder still zu stehen.

[ nachträglich editiert von erw ]
Kommentar ansehen
29.12.2013 16:28 Uhr von Shalanor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Spenden egal welcher art vergünstigen die Steuern also wird gespendet was geht. Firmen die Öffentliches Interesse brauchen (Bekleidung, Sportartikel, Kneipen, Discos) Spenden an Öffentlichkeitswirksame Empfänger wie Fussball und sonstige Vereine. Firmen welche NICHT in der Öffentlichkeit stehen spenden an Parteien oder Verbände welche ihre Interessen vertreten.
Ohne Firmen=Kein Geld. Komisch das die SPD hier keine Erwähnung findet ebenso wie die Grünen.... Und an die heuler: tut was für eure Bildung das tut ja im Hirn weh wie dumm ihr seid

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?