29.12.13 15:26 Uhr
 664
 

Israel und Libanon beschießen sich mit Raketen

Am heutigen Sonntagmorgen hat es ein schweres Raketengefecht zwischen dem Libanon und Israel gegeben.

Nach derzeitigen Berichten hat der Libanon zwei Flugkörper abgeschossen, welche im israelischen Kyrat landeten und explodierten, allerdings keine Opfer zur Folge hatten.

Daraufhin erwiderte Israel das Feuer mit 20 Raketen, die jedoch keinerlei Auswirkungen hatten, da sie ebenfalls keine Schäden angerichtet hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Libanon, Gefecht, Raketenbeschuss, Raketenangriff
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2013 16:00 Uhr von ratzfatz78
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zum glück ne schlechte Trefferquote die Raketen da drüben.
Kommentar ansehen
29.12.2013 16:03 Uhr von KANiZA
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Besser es passiert nichts als dass es wieder sinnlose Opfer gib. Lieber so als anders!!!
Kommentar ansehen
29.12.2013 17:21 Uhr von Werner36
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
allein die formulierung ist interessant.

libanon benutzt 2 "flugkörper". d.h. es müssen nicht mal raketen sein und israel feuert direkt 20 raketen ab. 20.

da gabs doch auch mal was mit palästina. die haben quasi eine art superböller über die mauer geworfen, aber es hat keinen verletzt. israel hat das direkt mit einem breit gefächerteten raketenangriff beantwortet

[ nachträglich editiert von Werner36 ]
Kommentar ansehen
29.12.2013 20:41 Uhr von Herribert_King
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
29.12.2013 17:21 Uhr von Werner36

Nach israelischen Berichten waren es Katjuscha Raketen.

Und selbstverständlich hat Israel dann auch das Recht sich selbst zu verteidigen. Auch mit 20 und auch mit 200 oder 2000 Raketen wenn es notwendig ist!!!
Kommentar ansehen
30.12.2013 00:55 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Werner

...und wieso wirft man "Superböller" (was an sich schon eine freche Verharmlosung ist), wenn man weiss, wie die Antwort aussieht?
Kommentar ansehen
30.12.2013 08:01 Uhr von BRILLOCK2003
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und selbstverständlich hat Israel dann auch das Recht sich selbst zu verteidigen. Auch mit 20 und auch mit 200 oder 2000 Raketen wenn es notwendig ist!!!

Aber klar doch,wie wäre es einfach mal mit,die Hand denen in Liebe reichen,als Gottes liebste Kinder sollte mann doch dazu in der Lage sein,oder doch nicht??????
Kommentar ansehen
30.12.2013 10:21 Uhr von Dusta
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
BRILLOCK2003

Wolltest du so kurz vor dem Jahresende noch schnell den Preis für den dämlichsten Kommentar 2013 abstauben?
Kommentar ansehen
30.12.2013 13:31 Uhr von BRILLOCK2003
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
preis,dämlichster Kommentar ??................

Ja du hast Recht,lieber Zurückschießen,als sich um Frieden bemühen.Sollte oder könnte mann da nicht,wenigstens ein bissel mal Größe zeigen?? na ja die Antwort hast du mir mit deinem kommentar ja schon gegeben.Traurig finde ich das.
Kommentar ansehen
30.12.2013 16:34 Uhr von Dusta
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht das es mich wundern würde, dass du aus deinem Elfenbeinturm heraus Israel das Recht auf Selbstverteidigung absprichst, aber:

Forderst du auch von der Hisbollah ( oder wer auch immer diese Raketen abgeschossen hat ), dass Sie sich "um Frieden bemühen" und den Raketenterror gegen Israel einstellen sollen?

Wärest du auch so entspannt, wenn dein Haus, deine Kinder in Reichweite der Katjuschas liegen würden?

Falls es dir entgangen ist: Es gab Zeiten, in denen Israel den Raketenbeschuss, bspw. aus dem Gazastreifen über einen längeren Zeitraum unbeantwortet gelassen hat. Ergebnis: Noch mehr Raketen!
Kommentar ansehen
31.12.2013 21:15 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
shalanor Palästina gab es auch nicht, sondern wurde erst vor Kurzem gegründet
Dass das ,,Judenvolk" zu dem 20 Prozent auch Araber gehört mehr Kriege als alle anderen verursacht haben soll, ist einzige deine unqualifizierte Vermutung.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?