28.12.13 20:11 Uhr
 503
 

USA: Rapper Snoop Dog macht im Weißen Haus Ghettogruss mit John Kerry

Snoop Dog, früher auch Snoop Doggy Dog, war im Weißen Haus auf einer Dinerparty.

Da hielt er Konversation mit dem US-Aussenminister John Kerry und der stellte Snoop die Frage, wer sonst noch den Hip-Hop erfunden habe.

Snoop wagte nicht, das Gerede des Aussenministers zu unterbrechen, ganz im Gegenteil, er hörte schön zu und dann am Ende machten beide noch den im Ghetto üblichen Faustschlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blaumacher
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Rapper, John Kerry