28.12.13 16:38 Uhr
 963
 

Blitzer an Leverkusener Brücke: Autofahrer können vorerst aufatmen

Autofahrer, die im kommenden Jahr die Leverkusener Autobahnbrücke befahren müssen, können vorerst aufatmen. Denn die Installation der neuen geplanten Verkehrsüberwachungsanlage wird sich verzögern.

Frühestens im Februar 2014 werden die neuen Blitzer erst in Betrieb gehen können. Die bisherige Asphaltoberfläche ist zur Zeit nicht geeignet, um die Induktionsschleifen für die neuen Anlagen zu verlegen.

Im Januar soll eine neuere Asphaltschicht aufgetragen werden, so der Landesbetrieb Straßen.NRW.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Brücke, Blitzer
Quelle: www.rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2013 16:55 Uhr von Strassenmeister
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Haltet das Tempolimit ein und ihr habt keine Probleme mit den Radarkontrollen!
Kommentar ansehen
28.12.2013 16:57 Uhr von Saftkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ?
Kommentar ansehen
28.12.2013 17:29 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
scheiße ists wie in Dresden mit der neuen Waldschlösschen Brücke, wenn dort drauf fahre muss man erstmal nach dem Verkehr gucken und da kann wegen zu tieffliegenden Fledermäusen mal auch Tempo 30 sein, das dumme ist das Schild ein bisschen zu Zeitig steht weil wie gesagt erstmal gucken muss nach dem Verkehr, das ist echt ein bisl knapp dort die Sache und dann stehen schon gleich die Blitzer^^ ich war froh das das noch gerade so gesehen hatte, das auch gerade 50 waren und nicht 30.
Kommentar ansehen
29.12.2013 08:00 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ DerBelgarath
""Oder eine Baustellenaus- oder einfahrt, wenn feiertagsbedingt jeglicher Baubetrieb ruht""
Bist du sicher ?

Ich kenne Leute die müssen solche Baustellen 3 x täglich anfahren,auch Feiertags,zwecks Kontrolle der Verkehrssicherheit.(Anordnung der Behörden,keine Ausnahme)Und dann kommt einer mit überhöhter Geschwindigkeit.Kannst du das dann verantworten?
Kommentar ansehen
29.12.2013 09:53 Uhr von Djerun
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Allein Köln rechne mit rund 600 000 Verstößen pro Jahr"
es ist so traurig, das man jetzt die asphaltoberfläche erneuert und über verkehrsüberwachungseinrichtungen das geld wieder reinholen will
anstatt die brücke ordentlich instandzusetzen
Kommentar ansehen
29.12.2013 13:32 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie versteh ich die News grad nicht so - zeitlich gesehen.

Aus der News:
"...die im kommenden Jahr..." - also jetzt 2013 - kommende Jahr = 2014 - also das ganze 2014

"Frühestens im Februar 2014 werden die neuen Blitzer erst in Betrieb gehen können".

Wie denn nu @saftkopp?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?