28.12.13 16:30 Uhr
 1.632
 

Fußball: Verliert Borussia Dortmund noch einen Leistungsträger (Update)?

Dass Ilkay Gündogan auf der Wunschliste vieler Vereine steht und dass er Borussia Dortmund deshalb vielleicht verlassen könnte, wurde bereits berichtet (ShortNews berichtete).

Jetzt scheint sich aber ein Fußballklub für den Nationalspieler zu interessieren, wo sich der BVB doch ernsthafte Sorgen machen sollte.

Laut Berichten spanischer Medien will Real Madrid Ilkay Gündogan haben. Sein Vater, der gleichzeitig auch sein Berater ist, sagte: "Das Interesse Reals an meinem Sohn ist sehr groß, sie möchten gerne verhandeln.” Man will aber warten, bis die Rückenverletzung des BVB-Profis ausgeheilt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dortmund, Borussia Dortmund, Ilkay Gündogan
Quelle: www.fussballportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2013 17:00 Uhr von umb17
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Die Ratten verlassen das sinkende Schiff.
Kommentar ansehen
28.12.2013 20:01 Uhr von B.Henker
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Er kam ja um Sahin zu ersetzen, soll er den mal fragen wie es ihm bei Real erging.
Kommentar ansehen
28.12.2013 22:25 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann geht er zu Real, spielt nicht und kommt dann ein Jahr später zurück....Gündogan hat dort keine Chance sich durchzusetzen.
Kommentar ansehen
29.12.2013 11:14 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte wissen das er sich dort nicht durchsetzen kann, nicht weil ihm die Klasse fehlt sondern weil es 99% der Spieler geht die von Real gerade wie vom deutschem Markt für kleines Geld gekauft werden (sein wir ehrlich was wird er kosten 12mio? also nen Realfurz) Er sollte sich ein Beispiel an den in Spanien gescheiterten Profis nehmen. Spanien hat mehr deutsche Karrieren zerstört als erschaffen. Da wäre derzeit England eine echte Alternative denn die gehen derzeit voll ab auf Deutsche Spieler da könnt man sich mit dem Hype erstmal in der Mannschaft halten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?