28.12.13 15:06 Uhr
 909
 

CSU will harten Kurs gegen Arbeitsmigranten aus Bulgarien und Rumänien

Mit dem Beginn des neuen Jahres gilt die Arbeitnehmerfreizügigkeit für Rumänen und Bulgaren. Die CSU befürchtet, dass es dadurch zu einem erhöhten Zuzug aus diesen osteuropäischen Ländern kommen könnte.

Daher will die CSU einen harten Kurs gegen Arbeitsmigranten aus Bulgarien und Rumänien fahren.

Speziell will die CSU jetzt untersuchen, wie hauptsächlich Bulgaren und Rumänen vorläufig von Leistungen ausgenommen werden können. Bei einem Sozialmissbrauch sollen strengere Strafen eingeführt werden. "Wer betrügt, der fliegt", so die CSU.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Kurs, Rumänien, Bulgarien
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2013 15:11 Uhr von Crawlerbot
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
"Wer betrügt, der fliegt"

Wohin ??

Die fahren gleich wieder los :-)
Kommentar ansehen
28.12.2013 15:27 Uhr von TausendUnd2
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"Arbeitsmigranten"
Kommentar ansehen
28.12.2013 15:34 Uhr von hofn4rr
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
auch seehofer muss wohl mit gezinkten karten spielen, wenn es darum geht die unheilige eudssr in bayern schön zu reden.

die briten haben mal eben so 1 million polen weggesteckt, von denen nicht wenige arbeitswillig waren.
nur wie verhält es sich, wenn scharen an menschen mit armut
und ohne jegliche qualifikation unsere wohlstandsgesellschaft bereichern?

ob diese prüfung schadlos an uns vorbei geht, darf wohl leider bezweifelt werden.
Kommentar ansehen
28.12.2013 15:50 Uhr von XFlipX
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Schon lustig: Der linke Spiegel titelt mit Arbeitsmigranten...die CSU spricht aber von Armutszuwanderung....

Ansonsten stimme ich zu...der Zug ist abgefahren...die kritischen Stimmen, die jetzt aufheulen, sind heuchlerisch, denn niemand kann mir sagen, dass ein derartiges Szenario nicht schon vorher absehbar war. Die dt. Wirtschaft wirds freuen...sie kann weiter Lohndumping betreiben...die Sozial-, Migrations- und Integrationsindustrie ebenfalls...sie kann auf mehr Geld hoffen...etc.. am Ende stehen die knapp 29 Mill. steuerpfl. beschäftigten Arbeiter in Dtl., die das finanzieren müssen und die dt. Gesellschaft an sich, die die damit verbunden innergesell. Probleme aushalten muss.

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
28.12.2013 15:54 Uhr von dagi
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
das hätten sie schon machen können als sie die länder aufgenommen haben !! aber da besteht kein interesse, das volk wandert in die soziale absicherung in die EU und die regierungen werden mit milliarden aus den steuergelder " gefördert " oder bestochen, wie man will !! am ende zahlt wieder der arbeiter für die fehlplanungen , wie immer !!! Eu heißt untergang !!
Kommentar ansehen
28.12.2013 16:06 Uhr von XFlipX
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
"Die AfD ist eher wie die NPD wenn nicht gar wie die NSDAP.."

Genau...und die junge AfD ist wie die Hitlerjugend....manche sollten sich wirkl. mal an den Kopf greifen.

XFlipX
Kommentar ansehen
28.12.2013 16:26 Uhr von CrazyWolf1981
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitsmigranten? Gegen solche hätte ich ja nichts, wenn sie herkommen, sich integrieren, die Sprache lernen und einem geregelten Job nachgehn. Aber da wird kaum einer arbeiten, wenn man vom Sozialamt besser leben kann als in der Heimat.
Ich würde einen Job, Sprachkenntnisse etc. vorraussetzen um überhaupt einreisen zu dürfen.
Kommentar ansehen
28.12.2013 16:31 Uhr von Suffkopp
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@chocobo77 - Selbstgespräche? Brauchst Du Hilfe?
Kommentar ansehen
28.12.2013 17:16 Uhr von Mauzen
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Wer betrügt, der fliegt"

Lächerlich. Wenn es so wäre, würde es keine CSU mehr geben.
Kommentar ansehen
28.12.2013 17:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Als die "von der Layen" noch Arbeitsministerin war, hiess es, dass aus Bulgarien und Rumänien hochgesuchte Fachkräfte kommen, die man am Markt dringend braucht.
Anscheinend kommen da nur diplomierte und studierte Fachleute die unser Markt sehnsüchtig erwartet. Zumindest sah das die "von der Layen" so.
Kommentar ansehen
28.12.2013 18:30 Uhr von schlammungeheuer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"CSU will harten Kurs gegen Arbeitsmigranten aus Bulgarien und Rumänien"
Auf deutsch : wir wollen das auch weiterhin rumänische Testfahrer bei Mercedes nur 4€ /h bekommen und das die Arbeiter bei S21 zu 80% Illegale sind.
Kommentar ansehen
28.12.2013 19:02 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Naja dann sind wir ja mal gespannt, ob sie das wirklich durchziehen.


Aber wahrscheinlich ziehen sie das ganze wieder zurück, weil sie von den Linken und den Grünen etc. dann wieder als Nazis beschimpft werden.

Ansonsten können wir uns schonmal warm anziehen, wenn die Zahlungen für Sozialleistungen explodieren.
Kommentar ansehen
28.12.2013 20:01 Uhr von Michael2505
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der Ausverkauf Deutschlands ist im vollen Gange und das Volk klatscht auch noch dazu. Armes Deutschland. Bald sind wir auch auf Griechenland Niveau.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?