28.12.13 12:09 Uhr
 6.208
 

Ernährungswissenschaftler raten: Damit schmelzen die Fettpolster nach Weihnachten

Über Weihnachten legen die meisten einige Kilogramm an Gewicht zu und nehmen sich für das neue Jahr vor, diese wieder abzunehmen.

Die Ernährungswissenschaftlerin und Buchautorin Marion Grillparzer rät als erstes mehr Eiweiß und Gemüse zu sich zu nehmen. Tierisches Fett und Zucker sollte man meiden.

Sie rät ganz gezielt zu Gemüsesuppen. "Sie regen den Stoffwechsel an, sie liefern pro Kalorie viele Nährstoffe, sie wärmen", zählt Grillparzer auf. Und natürlich machen sie lange satt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Weihnachten, Ernährung, Gewicht
Quelle: www.rnz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2013 12:59 Uhr von Nebelfrost
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
zum wärmen trink ich grog und keine gemüsesuppe.

zudem scheint die frau ernährungswissenschaftlerin nicht viel ahnung zu haben, denn die dickmacher nummer 1 sind nicht etwa tierische fette, sonden kurzkettige kohlenhydrate, vor allem in kombination mit tierischen fetten. tierische fette alleine sind weitestgehend unbedenklich. kurzkettige kohlenhydrate sind auch gleichzeitig diabetes-auslöser nummer 1.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
28.12.2013 13:17 Uhr von middleofnorthendgerm
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein guter Tipp, auch für die Ernährungswissenschaftlerin, Ernährung ist nicht alles, viel wichtiger ist Bewegung, und damit Verbrennung. Solange ich mehr Kalorien zu mir nehme, als ich verbrenne wird es eh nichts mit dem Abnehmen!

Hab die Dame gerade gegoogelt.... und sie sieht eigentlich so aus, als würde sie es wissen!
Kommentar ansehen
28.12.2013 14:31 Uhr von Botlike
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wie geil ist denn bitte der Name "Grillparzer"? Die ist bestimmt selber dick, wenn sie beim Fressflash nach der Tüte direkt den Grill anmacht :D
Kommentar ansehen
28.12.2013 15:48 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach muss eh Krank sein, bekomm irgendwie eh nimmer so viel rein bis ich kapituliere^^

Und zu Weihnachten ist mir es eigentlich total EGAL was das für Kalorien hat, es nämlich Weihnachten... so guck ich eigentlich auch nie drauf..... sollte nicht vollfressen bis man platz, sondern aufhören wenn man merkt das man eigentlich schon satt ist.

BZW man hat das Glück man kann fressen was man will und bleibt trozdem eine Bohnenstange^^ das Glück hab ich nicht, ich brauchs nur sehen^^
Kommentar ansehen
28.12.2013 16:52 Uhr von doc23
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bewegung Bewegung Bewegung...

Und mal weg von den Ausreden zum Selbstschutz:
"Ich eß doch kaum etwas" - "Das liegt in der Familie" etc..

Sicherlich spielt genetische Disposition ein Rolle, aber der Körper kann kein Fett aufbauen, wenn man nicht mehr Kilojoule an Energie zu sich nimmt, als man verbraucht. Mal auf die versteckten "Dickmacher" achten - einfach mal spaßeshalber ausrechnen (oder googeln), was ein einzelnes MAOAM Kracher-Kaubonbon oder eine Haribo Gummischlange an Kalorien hat.

Ebenso muss man den sinkenden Grundumsatz bei einer Diät bedenken. So wird man ohne Bewegung immer weniger abnehmen bei gleicher Nahrungsaufnahme...

Deswegen..Joggingschuhe an und raus zum Laufen.

Die einzigen zwei "Sportarten" übrigens, die man als untrainierter machen kann und dennoch viel Kalorien zu verbrennen sind Laufen und Tanzen.
Schwimmen und Radfahren (und bitte keine eBikes) benötigt bei untrainierten Menschen die drei- bis vierfache Trainigszeit.

Und als Faustregel: 900 Kalorien sind etwa 100 Gramm Fett
und 1000 Kalorien etwa läuft man bei einem Pace von etwa 5,5 - 6 (Minuten pro Kilometer) in einer (!) Stunde ab. Also nicht zuviel auf einmal erwarten.
Draufessen geht immer leichter und schneller als abtrainieren.

Hände weg von Diätpillen, Fettemulgatoren etc..!!! Stattdessen Salat, Äpfel, Müsli...denkt an den Darm; zuwenig Balaststoffe und das Dickdarmkrebsrisiko steigt.

Ist diesem Sinne - guten Appetit :)

[ nachträglich editiert von doc23 ]
Kommentar ansehen
28.12.2013 18:50 Uhr von Crazyhound
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Grillparzer" ..hahaha..geiler Name.
Kommentar ansehen
28.12.2013 19:06 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Welch eine Erkenntnis.
Wer Süßigkeiten und Zucker weglässt und nur noch Gemüse zu sich nimmt wird abnehmen...
Kommentar ansehen
28.12.2013 19:10 Uhr von klausmustermann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Und natürlich machen sie lange satt. "

hab ich irgendwas verpasst ???
Kommentar ansehen
28.12.2013 19:55 Uhr von hypertrax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte schon ich muss Sport machen...
Kommentar ansehen
28.12.2013 20:10 Uhr von Atheistos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mmmmh... Gemüsesuppen, könnt ich drin baden.

Und bevor ich jemanden zum Sport rate, würde ich ihnen vorher mit auf den Weg geben, sich erst einmal eine solide Muskulatur aufzubauen.
Kommentar ansehen
29.12.2013 12:29 Uhr von FlatFlow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen die etwas Sport, oder viel Bewegung haben, stellen sich solche Frage überhaupt nicht. Jedoch in der Überflusssegelschaft essen "wir" heute nicht mehr, sondern fressen und werden wie Schweine gemästet.
Kommentar ansehen
31.12.2013 08:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also man soll sich gesund ernähren....man man, wenn wir diese Wissenschaftler nicht hätten die sich laufend zu jedem Mist als Experten zu Wort melden müssen...ich wüsste echt nicht weiter wenn die man den Mund halten würden...Schön, dass wir Experten haben.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?