28.12.13 10:50 Uhr
 509
 

Krawalle in Hamburg: Grünen-Politiker vergleicht Autonome mit Nazi-Schlägern

Der grüne Bezirksabgeordnete Christian Trede aus Hamburg-Altona hat die gewalttätigen Autonomen, die am 21. Dezember in Hamburg 120 Polizisten verletzt hatten, mit Hitlers Sturmtrupp SA verglichen. Weiter sagte Trede: "Terror ist Terror - egal von rechts oder links."

Wie "marodierende SA-Horden" sollen sich die Demonstranten Trede zufolge bei der Demonstration für die "Rote Flora" aufgeführt haben.

Die Linken sind über die Aussagen entsetzt und in Internet-Foren wird kontrovers über die gewalttätigen Ausschreitungen diskutiert. Trede hat den Vergleich mittlerweile zurückgezogen.


WebReporter: Chocobo77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, Politiker, Nazi, Krawalle
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2013 10:55 Uhr von Azrael_666
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Die Antifanten sind eindeutig die neuen Nazis in Deutschland.. und das nicht erst seit Hamburg.
Kommentar ansehen
28.12.2013 11:06 Uhr von quade34
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Mann das geht doch nicht. Die eigenen Ziehkinder beschimpfen, Pfui Herr Trede.
Kommentar ansehen
28.12.2013 11:33 Uhr von IM45iHew
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Bilder sagen mehr als tausend Worte...

http://media.de.indymedia.org/...
Kommentar ansehen
28.12.2013 12:02 Uhr von Boon
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
super, recht hat er
Kommentar ansehen
28.12.2013 12:18 Uhr von architeutes
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Rechte wie Linke Schläger sind im Grunde Schwächlinge und leicht zu manipulieren ,da gibt es keine Unterschiede.
Ihr trosloses Dasein wird wohl nur durch solche Exsesse bereichert bevor sie wieder ins Abseits kriechen.
Kommentar ansehen
28.12.2013 12:31 Uhr von usambara
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2013 17:40 Uhr von sooma
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sag ich ja auch immer: Wer zu weit links geht, kommt ganz rechts wieder aus.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?