28.12.13 09:34 Uhr
 97
 

"Suicide Silence": Dokumentarfilm über Mitch Lucker beleuchtet Leben und Schaffen

Über den 2012 verstorbenen Sänger der Band "Suicide Silence", Mitch Lucker, wird eine Dokumentation veröffentlicht. Der Film dauert 30 Minuten und beleuchtet sowohl das musikalische Schaffen des Sängers als auch sein Leben.

Im Jahr 2012 war Lucker an den Folgen eines Verkehrsunfalls gestorben. Lucker stand bei dem Unfall unter Alkoholeinfluss und hinterließ eine Tochter und seine Frau. Damit seine Tochter schulisch gut versorgt wird, wurde noch im gleichen Jahr Geld gesammelt.

Außerdem wird im März 2014 unter dem Titel "Suicide Silence - Ending Is The Beginning: The Mitch Lucker Memorial Show" ein Tribut an den Sänger erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Leben, Dokumentarfilm, Suicide Silence
Quelle: www.metal4.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?