27.12.13 20:39 Uhr
 471
 

Wahl des peinlichsten Berliners: Bushido löst Klaus Wowereit ab

Das Berliner Stadtmagazin "Tip" wählt jedes Jahr den peinlichesten Bürger und dieses Jahr kürte man den Rapper Bushido.

Dieser löst damit Bürgermeister Klaus Wowereit als peinlichsten Berliner ab. Bushido bekam die Krone, weil er sich als Vater "mit gewaltverherrlichenden Texten auf Schulhof-Niveau hervorgetan" hat, so das Magazin.

Auf Platz zwei kam Bernhard Blaszkiewitz, der kontroverse Ex-Chef des Berliner Tierparks, der Mitarbeiterinnen "Zuchtstuten" nannte und auf Rang drei landete Cindy aus Marzahn, die damit die zweifelhafte Ehre der einzigen Frau in den Top Ten hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Berlin, Wahl, Bushido, Peinlichkeit, Klaus Wowereit
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!