27.12.13 18:44 Uhr
 542
 

USA: Geduldiger Räuber wartet auf Einverständnis des Geschäftsführers

Ein bewaffneter Räuber betrat in Pompano Beach im Bundesstaat Florida eine Apotheke. Er zeigte der Angestellten seine Schusswaffe und verlangte das Geld aus der Kasse. Die Angestellte bat den Mann einen Moment zu warten, um den Geschäftsführer von dem Vorfall zu unterrichten.

Geduldig wartete der Räuber, während die ahnungslosen Kunden weiterhin bedient wurden. Als der Geschäftsführer erschien, zeigte der Mann auch ihm kurz seine Schusswaffe.

Daraufhin übergab der Chef ein paar hundert Dollar aus der Kasse an den Räuber, der daraufhin die Apotheke verließ. Die Polizei fahndet mit einem Video der Überwachungskamera nach dem Mann.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Räuber, Apotheke, Geschäftsführer
Quelle: www.sun-sentinel.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2013 19:03 Uhr von Strassenmeister
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich gehe nach hinten,erkläre meinem Chef, wir werden gerade überfallen und der Typ wartet am Tresen auf dich.Chef geht raus und gibt Räuber Geld.
Entweder ist die dortige IQ tiefer als Raumtemperatur oder die Story ist ein Fake.
Kommentar ansehen
27.12.2013 19:25 Uhr von montolui
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Video der Überwachungskamera ist in der Quelle...
Kommentar ansehen
27.12.2013 19:29 Uhr von langweiler48
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mit zunehmenden Alter der Erde werden die Menschen dümmer. Andere schaffen es auch gescheiter zu werden. Ob das Verhältnis Menschheitsverdummung oder Intelligenz zuwachs sich noch lange die Waage halten kann bezweifle ich. Ich denke auf weitere Sicht werden die Dummen in der Mehrzahl sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?