27.12.13 17:42 Uhr
 271
 

Österreich: Skifahrer knallt im Dunkeln gegen Baum und stirbt

Am gestrigen Donnerstagabend kam im steirischen Bezirk Liezen in Österreich ein 33 Jahre alter Skifahrer ums Leben.

Der Mann war im Dunklen mit Bekannten unterwegs ins Tal, als er von der Strecke abkam und gegen einen Baum knallte.

Seine Mitfahrer bemerkten sein Fehlen erst im Tal. Bei der anschließenden Suchaktion konnte der Mann nur noch tot geborgen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Österreich, Baum, Skifahrer
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2013 19:31 Uhr von langweiler48
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ganz bestimmt keine Leuchte.
Kommentar ansehen
27.12.2013 21:01 Uhr von tvpit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@langweiler48
Doch,ein Armleuchter.
Kommentar ansehen
28.12.2013 02:00 Uhr von Karlchenfan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schon bei Tageslicht ist ´ne Skipiste nicht unbedingt ein Ort,an dem man sich aufhalten sollte,wegen der ganzen Blinden,die da so unterwegs sind,aber bei Dunkelheit?Mit Bäumen in der Nachbarschaft,die man im Dunkel nicht sieht?,´Ner Piste,die man im Dunkeln auch nicht mehr richtig sieht?´Ner Geschwindigkeit,die auch mit ´nem Auto recht gefährlich sein kann?
Ev. noch mit dem Bauch voll des guten Jagertees?
Ich weiß nicht,da gibt es sicher elegantere Möglichkeiten,sich selbst zu meucheln.
Als Leuchten einklassiert?Schwarzlichtröhren bestenfalls 8 Watt,da siehste auch nix mit.
Idiotentruppe!!!!!!!!!!!!Das die überhaupt gemerkt haben,das einer fehlt.Und für sowas muss dann die Bergwacht raus.wg. solcher Flachköppe,unglaublich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?