27.12.13 17:14 Uhr
 348
 

Spanien: Frau bringt Kind zur Welt und wirft es aus dem Fenster

Am Heiligabend hat eine Frau heimlich ein Kind zur Welt gebracht. Nachdem sie die Nabelschnur durchgeschnitten hatte, wickelte sie den Säugling in eine Jeanshose und warf das Bündel aus dem Fenster.

Die Frau hatte starke Blutungen und wurde von den Eltern in ein Krankenhaus gebracht. Die Großmutter des Babys kehrte heim und sah den Säugling im Garten liegen. Sie informierte Polizei und Rettungskräfte.

Das Kind überlebte den Fensterwurf, war allerdings unterkühlt. Außerdem setzten Atmung und Herzschlag aus. Das Kind konnte wiederbelebt werden. Es wurde in kritischem Zustand in eine Klinik eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kind, Spanien, Fenster
Quelle: news.sky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2013 19:38 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Woher weisst du wie alt sie ist...
Kommentar ansehen
27.12.2013 22:32 Uhr von moloche
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@FrankCostello

weils in der Quelle steht :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?